Das Fach Werken

Zur Anerkennung von Studienleistungen für das Fach Werken

In den Bundesländern Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt wird neben dem Sachunterricht auch das Fach Werken unterrichtet. Wer in diesen Ländern sein Referendariat ablegen möchte, kann über einen Nachweis entsprechender Studien- und Prüfungsleistungen versuchen, eine Anerkennung für das Fach Werken zu erwirken

Die Anerkennung liegt in der Verantwortung der Kultusministerien und kann nicht durch uns bescheinigt werden. Wir können lediglich einen Nachweis der Studien- und Prüfungsleistungen erstellen, der die Anerkennung erleichtert.


Um den Nachweis für das Fach Werken zu erhalten, müssen Sie für die Anerkennung in Thüringen im Bereich der technischen Elementarbildung 20 Credits nachweisen. Dies ist gegeben, wenn Sie:

Typ a)

nach MPO 2006

Modul 2e und 3e belegt haben

Typ b)

nach MPO 2006

Modul 2e und ein anderes Grundlagenmodul und freiwillig das Modul 3e besucht haben (das freiwillige Modul 3e wird mit Note im HisPos eingetragen)

Typ c)

nach MPO 2012

das Grundlagenmodul Technik (Modul 4) und das Zusatzmodul Technisches Werken (TW) belegt haben

Typ d)

nach MPO 2014

das Grundlagenmodul Technik (Modul 4) und das Zusatzmodul Technisches Werken (TW) belegt haben

In den anderen Bundesländern gibt es keine derartig klare Regelung wie in Thüringen, nach bisheriger Erfahrung genügt aber auch hier der gleiche Nachweis.

 

Was muss ich tun, um eine Bescheinigung zu bekommen?

Die Bescheinigungen werden vom Büro der Technischen Elementarbildung ausgestellt. In der Bescheinigung sind alle in den Sachunterrichtsmodulen absolvierten Veranstaltungen mit der jeweiligen Modulabschlussnote aufgelistet.

Senden Sie Ihre Angaben bitte inklusive aktuellem Leistungsnachweis aus dem HisPos/ eCampus an:

Prof. Dr. Heike Blümer        bluemer@uni-kassel.de         0561-804-4560/4580

Die Bescheinigung können Sie im Büro der Technischen Elementarbildung im Raum 0459, Gebäude G, Campus Heinrich-Plett-Straße 40, abholen.