Qualitätsentwicklung

Die Qualität von Lehre und Studium wird regelmäßig und methodisch differenziert auf verschiedenen Organisationsebenen mit quantitativen und qualitativen Instrumenten untersucht:

Ebene

Erhebungsinstrumente

Lehr-
veranstaltung

Befragung der Studierenden zu einzelnen Veranstaltungen ("paper & pencil", alle 3 Semester) und anschl. Diskussion der Resultate mit  Dozentinnen und Dozenten

Modul

Modulevaluation ("paper & pencil", alle 3 Semester)

Studiengang

Studiengangsgespräch (Studierende, Lehrende, Verwaltung)

Absolventenstudie (in Zusammenarbeit mit INCHER Kassel)
Abbrecherstudie ("paper & pencil", zuzeit Pilotierumg im Bachelor Physik)

Akkreditierung (in Kooperation mit ASIIN e.V.http://www.zeva.org/)

Externe Evaluationen (Evaluationsnetzwerk ENWISS)

Fachbereich

Bachelorbefragung ("Online")

Lehrbericht (alle 4 Semester inkl. Diskussion mit der Hochschulleitung)

 

Im Sinne einer regelkreisgestützten Qualitätssicherung sind alle an der Lehre Beteiligten in die Evaluationsprozesse eingebunden. Die Ergebnisse werden direkt mit den betroffenen Studierenden reückgekoppelt und gemeinsam wird nach Optimierungsmöglichkeiten gesucht.

Die Evaluationsergebnisse und Lehrberichte (inklusive den Berichten zur Verwendung der QSL-Mittel) werden regelmäßig veröffentlicht.