Verbesserung der Heubergetechnik

Belüftungsheu: Qualität - Verfahren - Kosten
Belüftungsheu: Qualität - Verfahren - Kosten
ELHO Twin-Schwader
Claas Volto 77
Luzerne wenden
Rundballen Trocknung

Projektziel:

Verbesserung der Verfahrenskette Heubereitung durch Verminderung der Verluste bei Werbung, Bergung und Lagerung.

 

Projektbeschreibung

Einleitung

Heufütterung hat gegenüber Gras- und Maissilage etliche Vorteile: Aus Sicht der Tierernährung ist Heu für Wiederkäuer besonders vorteilhaft, da es förderlich für die Tiergesundheit und Lebensleistung ist. Mit dem Heu- und Weidegrasanteil in der Ration steigt der Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen im Fleisch und in der Milch (Kälber et al. 2011). Die hohen Gehalte an Omega-3-Fettsäuren in der mit ihr erzeugten Milch sind besonders für die Humanernährung interessant (Ginzinger 2011). Durch eine Optimierung der Futterkonservierung lässt sich zudem der Keimbesatz vermindern und die Futterqualität verbessern. Das Projekt soll die Bergung von Grüngut als Heu optimieren.

Das Projekt betrachtet das gesamte Arbeitsverfahren Heuwerbung mit den Schwerpunkten Werbung (Wenden, Schwaden) Bergung und Trocknung.

Arbeitsplan

Im geplanten Projekt wird die gesamte Prozesskette Heutechnik betrachtet. An den entscheidenden Punkten sind technische Optimierungen geplant. Dies sind die Minderung von Bröckelverlusten beim Aufbereiten, Zetten, Schwaden und Bergen sowie die Reduktion der Lagerverluste beim Lüften und Trocknen.

Arbeitspakete

Die Versuche in diesem Projekt lassen sich in drei Themengebiete gliedern:

AP 1: Quantifizierung der Verluste bei der Heuwerbung und Entwicklung von Strategien zu deren Reduzierung.

AP 2: Optimierung der Eigenschaften von Heuballen zur stationären Trocknung

AP 3: Wirtschaftliche Verfahrensbewertung

 

Fachgespräche

Fachgespräch Heubergetechnik am 11. Dezember 2015 auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen [Stand und Perspektiven] , [Vorträge],[Programm]

Fachgespräch Heubergetechnik am 13. Dezember 2013 auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen [...mehr]

aktuelle Veröffentlichungen

Qualitätsheu durch Belüftung : RBZ - Nr. 19 / 13. Mai 2017 S. 22-23

Belüftungsheu: Qualität - Verfahren - Kosten Erscheinungsjahr 2017,  64 Seiten · Heft

Unterm Dach weitertrocknen? Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben, 27 / 2016, S. 25-26

Besseres Heu mit weniger Bröckelverlusten, BWagrar 25.2016, S. 24-24

Gutes Heu schonend werben, Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben, 21/2016,  S. 24-25

Moderne Heutrocknung, LZ-Rheinland, 6, 2016, S. 36-37

Künstlicher Wasserentzug, Bauernzeitung, 3. Woche 2016, S. 30-31

Was ist bei der Gewinnung von hochwertigem Heu zu beachten? Rheinische Bauernzeitung, Heft 17-2015, S. 38-40.

Heubereitung aus hochwertigen Futterpflanzen  Naturland Nachrichten, Heft 3/2014, S. 32-34.

Bergekette ohne Lücken  Bauernzeitung, Landwirtschaftliches Wochenblatt für Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, Heft 19/2014, S. 30-31.

 

Literatur

Ginzinger, W. (2011): Projekt: Fettsäurespektrum von Heumilch und Heumilchprodukten mit Schwerpunkt CLA und Omega 3 FS.

Kälber, T.; Meier, J.S.; Kreuzer, M.; Leiber, F. (2011): Flowering catch crops used as forage plants for dairy cows: Influence on fatty acids and tocopherols in milk. J. Dairy Sci. 94 (3), pp. 1477-1489

Manns, C. und Hensel, O. (2009): Bestimmung der Bröckelverluste bei der Luzernebergung unter Prüfstandbedingungen. Landtechnik 64 (5), S. 360-362.

Steinwidder, A. (2008): Einfluss der Proteinversorgung auf Futteraufnahme, Milchleistung, Pansen- und Blutparameter, Tiergesundheit sowie N-Ausscheidung von Milchkühen. Abschlussbericht. Lehr- und Forschungszentrum Landwirtschaft. www.raumberg-gumpenstein.at.

 

Kontakt:

Björn Bohne

Universität Kassel

Fachbereich 11

Fachgebiet Agrartechnik

Nordbahnhofstraße 1a

D-37213 Witzenhausen

Fon: ++49-5542-98-1637

Fax: ++49-5542-98-1520

E-Mail: ackerbohne@uni-kassel.de

URL: www.uni-kassel.de/agrar/agt