Lehre im Wintersemester 2017/2018

Bachelor (BSc) Ökologische Agrarwissenschaften

1.-3. Semester: Bodenkunde, -biologie (G09)

Mo 16-18 h, große Aula

Di   10-13 h, große Aula

Koordinator: Peth

3.-6. Semester: Grundlagen der Bodenphysik und –hydrologie (H38)

Do 14-18 h, Raum 1102

Koordinator: Peth

Master (MSc) Sustainable International Agriculture

Soil and plant science (P07)

Mo 14-18 h, Raum 1102

Fr 08-12.30 h, Raum 1102

Koordinator: Saucke


Modulbeschreibungen

G09 Bodenkunde, -biologie

Koordination

Prof. Dr. S. Peth

Sprache

Deutsch

Credits

6

Stud. Arbeitsaufwand

180h, davon 60h Kontaktstunden

Häufigkeit (WS / SS)

WS, jährlich

Lehrinhalte

Böden als Naturkörper in Ökosystemen, Elemente der Pedosphäre; Prozesse und Produkte der Verwitterung; Gesteine und Minerale; allg. und regionale Geologie; Böden als Lebensraum (Habitat); Edaphon; Organische Substanz; Chemische Eigenschaften und Prozesse: Lösung, Komplexbildung, Sorption, Bodenreaktion, Redoxreaktionen, Ionenaustausch; Physikalische Eigenschaften und Prozesse: Körnung und Lagerung, Bodengefüge, Bodenwasser und Wasserbewegung, Potenziale, Wärmeaustausch, Filterfunktion, Mechanische Belastung und Stabilität, Wasserversorgung von Pflanzen; Nährstoffspeicher und –transformator; Stickstoff, Bodenentwicklung und –systematik; Bodengenetische Faktoren und Prozesse; Bodenbewertung, Bodenschutz.

Qualifikationsziel

Verfügen über Kenntnisse zu Grundlagen und Aspekten der Bodenkunde.

Literaturhinweise

Ahl,C. et al. 2009: Aspekte und Grundlagen der Bodenkunde. Göttingen und Witzenhausen (Vorlesungsskript); Scheffer/ Schachtschabel 2010: Lehrbuch der Bodenkunde. 16. Aufl., Heidelberg; Kuntze, H., Roeschmann, G. und G. Schwerdtfeger 1994: Bodenkunde. Stuttgart

Lehrform

Vorlesung 60h

Leistungsnachweis

Klausur (2h) 100%

Verwendbarkeit

Pflichtmodul gemäß §9 (4)  PO BSc Ökologische Landwirtschaft

Teilnahmevoraussetz.

keine

H38 Grundlagen der Bodenphysik und -hydrologie

Koordinator

Prof. Dr. S. Peth

Sprache

Deutsch

Credits

6

Stud. Arbeitsaufwand

180h, davon 60h Kontaktstunden

Häufigkeit (WS / SS)

WS, jährlich

Lehrinhalte

Grundlagen zu bodenphysikalischen Eigenschaften und Prozessen: Textur; Gefügeentwicklung; Boden als Mehrphasensystem; Benetzung; Hydrostatik und Hydrodynamik, Strömungsgleichungen für Wasser, Gas und Wärme; Boden- und Landschaftswasserhaushalt; Gas- und Wärmehaushalt; räumliche Verbreitung physikalischer/hydraulischer Bodeneigenschaften; Komponenten der Wasserbilanz, bodenmechanische Kenngrößen.
Bodenphysikalische Rechenübungen: Berechnung und Darstellung von Körnungsanalysen; Ableitung von Funktionen und Eigenschaften aus der Textur; Wasserhaushaltskenngrößen; Anwendung der Darcy-Gleichung; Potenzialkonzept; ungesättigte Wasserleitfähigkeitsfunktion; Wärmetransport im Boden; Spannungsausbreitung unter Radlasten, Bodenstabilitätskenngrößen.
Seminar zu bodenphysikalischen und hydrologischen Untersuchungsmethoden und Fachthemen

Qualifikationsziel

Die Studenten verstehen grundlegende physikalische Prozesse in Böden. Sie verfügen über ein kritisches Verständnis von Theorien, Prinzipien und Methoden und können diese anwenden. Sie können Fehlerquellen von Analyseverfahren einschätzen, fachbezogene Inhalte vermitteln und verfügen über kommunikative Kompetenzen.

Literaturhinweis

Hartge, K. H. und R. Horn (1999): Einführung in die Bodenphysik. 3. Auflage 304 S. Enke (neue 4. Auflage in Arbeit, erscheint voraussichtlich Sept.-Okt.)
Hartge, K. H. und R. Horn (2009): Die physikalische Untersuchung von Böden. 4. Auflage. 178 S. Enke
Hillel, D. (1998): Environmental Soil Physics. 771 S. Academic Press
Jury and Horton (2004): Soil Physics. 370 S. Wiley-VCH
Vorlesungsbegleitende Materialien

Lehrform

Vorlesung 30h, Seminar 15h, Übung 15h

Leistungsnachweis

Fachgespräch ca. 20 min (50%), Referat 20 min + 5 min Diskussion (50%)

Verwendbarkeit

Wahlpflichtfach gemäß § 9 (6) PO BSc Ökologische Landwirtschaft

Teilnahmevoraussetz.

G09 Bodenkunde, -biologie

L02 Projekt Ökologische Agrarwissenschaften

Koordinator

Prof. Dr. J. Heß

Sprache

Deutsch

Credits

6

Stud. Arbeitsaufwand

180h, davon 10h Kontaktstunden

Häufigkeit (WS / SS)

WS / SS, jedes Semester

Lehrinhalte

Fachlich: Studierende bearbeiten ein eigenes abgegrenztes Projekt wahlweise in unterschiedlichen Kontexten wie Boden, Pflanze, Tiere, Ökonomie und/oder Soziales - disziplinär oder interdisziplinär.

Überfachlich: Planung, Durchführung und Auswertung sowie Darstellung der Ergebnisse eines Projektes (Feldversuch oder Teile davon, Gefäßversuch, Kleinstudie oder ähnliches).

Qualifikationsziel

Studierende werden in die Lage versetzt weitgehend selbstständig eine Projektidee zu entwickeln und umzusetzen, auszuwerten und die Ergebnisse zu interpretieren.

Literaturhinweis

Projektbegleitende Materialien

Lehrform

Projektarbeit 180h

Leistungsnachweis

Projektarbeit, i.d.R. zwei Studierende (ca. 30 S) 100%

Verwendbarkeit

Wahlpflichtfach gemäß § 9 (3) PO MSc Ökologische Landwirtschaft

Teilnahmevoraussetz.

Zulassungsvoraussetzungen gemäß § 8 PO MSc Ökologische Landwirtschaft