Aktuelle Veranstaltungen

FerienKinderUni, 3.-5.Juli 2017

„So ein Dreck!? Boden - Leben – erleben“
Ferien-Kinder-Uni im Tropengewächshaus Witzenhausen
in Kooperation mit dem Bündnis für Familie und WeltGarten Witzenhausen sowie Bildung trifft Entwicklung, Göttingen

Montag, 3. Juli bis Mittwoch, 5. Juli 2017 jeweils 9.00-13.15 Uhr
Alter        8 – 12 Jahre
Gruppe    mind. 10 bis max. 18 Kinder
Zeit:         täglich von 9.00 – 13.15 Uhr
Ort        Tropengewächshaus der Universität Kassel, Steinstraße 19,
37213 Witzenhausen
Anmeldung  verbindlich bis 28.6.2017 Universität Kassel,
Tel: 05542-72812, tropengewaechshaus@uni-kassel.de
Kosten    50 €/Kind incl. Snacks und Material

„Boden“ - wir laufen und stehen auf ihm, wir verzehren Pflanzen die in und auf ihm wachsen, wir verwenden ihn für Kunstwerke; wir bauen Spielplätze und Schulen auf ihm aber was ist eigentlich Boden?
Die Kinder erforschen drei Vormittage lang unter fachlicher Anleitung das geheime Treiben im Dunkeln. Mit vielen sinnlichen Erfahrungen im Tropengewächshaus und dem Lehr-und Lerngarten, mit praktischen Untersuchungen und freien Forschungsaufträgen erkunden sie das Wunderwerk Boden, seine Bewohner und klären, warum dieser „Dreck“ für uns so wichtig ist. Es gilt, eine ganze Reihe von Fragen zu beantworten…
Am Montag geht es um die Fragen: Was ist Boden - lebt er oder ist er tot? Die Kinder erkunden mit allen Sinnen, fühlen, riechen und sehen verschiedene Böden und nehmen die Bodenbewohner unter die Lupe, denn: in einer Hand voll Erde leben oft mehr Lebewesen als Menschen auf unserer Erde. War der Boden schon immer da? Wie lange dauert es, bis er entsteht und wie geht diese Entwicklung von statten?
Auch die Pflanzen wachsen im Boden – wozu braucht sie ihn eigentlich genau? Was passiert mit den Blättern, wenn sie auf den Boden fallen? Warum liegen im Gewächshaus unter einigen Pflanzen absichtlich alte Blätter?

Am Dienstag steht die Bodenfruchtbarkeit im Mittelpunkt. Wachsen auf allen Böden Pflanzen bzw. die gleichen Pflanzen? Wieviel fruchtbaren Boden gibt es und reicht er für alle Menschen auf der Welt? Wie beeinflusst er das Leben der Menschen? Ohne Boden können wir nicht leben, aber der Boden fliegt weg oder fließt weg - wie kommt es dazu und wie können wir das aufhalten? Die Lösungen finden die Kinder in praktischen Versuchen heraus.

Am Mittwoch folgen die Kinder dem Weg des Wassers durch den Boden. Wo bleibt der Regen, und wo der Dreck? Ist im Boden nicht auch unser Trinkwasser? Schaffen wir es, aus Boden einen Wasserfilter zu bauen?
Zwischen den Forschungsaufgaben ist auch Zeit, kreativ zu werden und Boden-Kunstwerke zu gestalten. Um die anstrengende Forscherarbeit durchzuhalten, bereiten wir täglich gemeinsam passende kleine Snacks zu – was der Boden so hergibt!.

Mit der Agraringenieurin Ines Fehrmann, in Kooperation mit dem Bündnis für Familie.



Die Kinder sollten strapazierfähige Kleidung tragen.

Mit freundlicher Unterstützung:
Bündnis für Familie Witzenhausen, Katja Eggert, Am Markt 1 -37213 Witzenhausen






Jahresprogramm

Hier finden Sie das vorläufige Programm 2017