Prof. Dr. Christian Herzig

Fachgebietsleiter und
Sprecher des EWT Promotionskollegs 

Raum: 2.107 (Klostergebäude, Steinstraße)

Tel.: +49 5542 98-1208
E-Mail: herzig@uni-kassel.de 

Sprechstunde: mit vorheriger Anmeldung per Email (Raum 2.107)

Kurzprofil

Prof. Dr. Christian Herzig ist Fachgebietsleiter am Standort Witzenhausen der Universität Kassel, wo er sich mit Fragen der Nachhaltigkeit in der Agrar- und Ernährungswirtschaft auseinandersetzt. Er ist Pro-Dekan des Fachbereichs Ökologische Agrarwissenschaften und Sprecher des Promotionskollegs "Ernährungswirtschaft und Technologie" mit dem Schwerpunkt "Nachhaltigkeit entlang der Lebensmittelkette".

Zuvor war er fünf Jahre in England tätig, wo er eine Professur in Business and Sustainability an der Nottingham Trent University und eine Assistenzprofessur zu Sustainabilty Accounting and Reporting der Universität Nottingham inne hatte. Zuvor hat er als Postdoc bzw. Forschungsassistent am Centre for Sustainability Management der Leuphana Universität Lüneburg und am International Centre for Corporate Social Responsibility (UK) gearbeitet.

Seine Forschungs- und Lehrinteressen führten ihn für mehrere Jahre in den Asien-Pazifik-Raum. Er war Visiting Research Fellow am Centre for Accounting, Governance and Sustainability der University of South Australia, Adelaide, und verbrachte über ein Jahr in Südostasien (Indonesien, Thailand, die Philippinen und Vietnam), um für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ein internationales Capacity Development und Forschungsprogramm zur Umweltrechnungslegung und Ressourceneffizienz durchzuführen. Während seines Aufenthalts in der Emilia Romagna Region in Italien hat er im Rahmen eines Managementprojekts an der Implementierung eines Umweltmanagementsystems nach der ISO14001 Norm mitgewirkt.

Gastdozenturen beinhalten Lehraufträge an der Freien Universität Berlin, der Universität Basel, der Marmara Universität/Istanbul und ISARA/Lyon. Nach seinem Doppelstudium der Umweltwissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre promovierte Prof. Dr. Christian Herzig in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Lüneburg.

Forschungsinteresse

Ökologische und soziale Verantwortung von Organisationen der Agrar- und Ernährungsbranche; gesellschaftliche Rechenschaftslegung; Nachhaltigkeitsstrategien und -controlling; Diskurse zur gesellschaftlichen Verantwortung der Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Lehre

Prof. Dr. Christian Herzig hat zu Management- und Nachhaltigkeitsthemen für eine Reihe von Studiengängen gelehrt, einschl. International Business (M.Sc.), Managing International Operations (M.Sc.), Management Studies (B.A., M.Sc.), Accounting and Finance (B.A., M.Sc.), Corporate Social Responsibility (M.Sc., MBA, Executive), Sustainability Management (MBA), Environmental/ Sustainability Sciences (B.Sc., M.Sc.), International Food Business and Consumer Studies (M.Sc.), Sustainable International Agriculture (M.Sc.), Ecological Agriculture (B.Sc.).

Er war Studiengangsleiter des internationalen Masterprogramms „Corporate Social Responsibility“ der Universität Nottingham sowie der beiden internationalen Masterprogramme "International Food Business and Consumer Studies" und "Sustainable Food Systems" der Universität Kassel. Er hat für internationale Studiengänge in Deutschland, in England und in der Türkei gelehrt. Zwischen 2004 und 2008 hat er im Auftrag des Bundesministeriums für Zusammenarbeit (BMZ) durch InWent – Internationale Weiterbildung und Entwicklung (jetzt GIZ) ein Blended Learning Programm zur Umweltrechnungslegung und Ressourceneffizienz für mehr als 1400 südostasiatische Teilnehmer entwickelt und durchgeführt. Das Programm wurde von der Deutschen UNESCO Kommission für seinen Wissenstransfer durch Fallstudienforschung und -lehre ausgezeichnet.