Modulbeschreibung

G11 Ökologische Landbausysteme

Koordination

Prof. Dr. M. Finckh

Sprache

Deutsch / English

Credits

6

Stud. Arbeitsaufwand

180h, davon 60h Kontaktstunden

Häufigkeit (WS / SS)

SS, jährlich

Lehrinhalte

Landbausysteme: Einführung, Fruchtfolge und Fruchtfolgesysteme, Defi-nitionen, Vorfruchtwert, Vorfruchtansprüche; Zwischenfruchtanbau, Untersaaten; N-Management; Düngung; Bewertungssysteme für Düngung und Fruchtfolgen; neue Anbausysteme, Weite Reihe, viehloser Ackerbau; Umstellung;
Bodenbearbeitung und Bodenverdichtung: Entwicklung des Ackerbaus und der Bodenbearbeitung; Ziele und Wirkungswege; bodenmechanische Eigenschaften; physikalische (Lockerung, Verdichtung, Struktur, Konsis-tenz, Stabilität),  chemische (Nährstoffverfügbarkeit und -verlagerung), biologische (Humus, Edaphon, Mineralisierung) Aspekte; Bodenbearbei-tungssysteme; Bodenschutz
Pflanzenschutz: Lebensweise tierischer Schaderreger, natürliche Ab-wehrstrategien von Pflanzen, präventive und regulative Maßnahmen im Pflanzenschutz, Möglichkeiten des Einsatzes von natürlichen Gegenspie-lern und natürlichen Wirkstoffen; Allgemeiner Überblick über die Erre-ger von Pflanzenkrankheiten und ihrer Biologie; Mechanismen der Infek-tion, Krankheitsverbreitung und Wirtsverteidigung; Möglichkeiten zur Prävention und Kontrolle von Pflanzenkrankheiten
Ecological Land Use Systems in the Tropics and Subtropics I: Introduction to the agro-ecology of (sub-) tropical land use systems with special em-phasis on soil fertility, plant-soil and plant-plant interactions (intercrop-ping, mixed cropping, crop rotation), traditional and commercial crop-ping systems in different climates of the tropics, adapted management practices and examples of organic production approaches

Qualifikationsziel

Studierende sind in der Lage, landwirtschaftliche Kulturen auf ihre Anbaufähigkeit zu charakterisieren, Anbausysteme zu definieren und zu bewerten
Verstehen der komplexen Zusammenhänge zwischen Bodeneigenschaf-ten, Bearbeitungsmaßnahmen und –systeme zur pflanzlichen Produktion
Grundlagenwissen der Phytopathologie im Bereich tierische Schaderreger und im Bereich Krankheiten
Verstehen von biophysikalischen Rahmenbedingungen und produkti-onsökologischen Zusammenhängen für eine ressourcenschonende Landwirtschaft in den Tropen und Subtropen

Literaturhinweise

Dakshini and Foy 1999. Principles and Practices in Plant Ecology. CRC Press; Gliessmann (Ed) 2000. Agroecosystem Sustainability: Developing Practical Strategies, CRC Press; Baeumer K. 1992: Allgemeiner Pflan-zenbau, UTB; Freyer B. 2004: Fruchtfolgen, Ulmer Verlag; vorlesungs-begleitende Materialien, Hallmann et al.,2007,  Phytomedizin Grundwis-sen Bachelor, Ulmer UTB; Estler & Knittel 1996. Praktische Bodenbear-beitung, DLG-Verlag; KTBL-Schrift 266, 1998. Bodenbearbeitung und Bodenschutz -  Schlussfolgerungen für die gute fachliche Praxis, KTBL

Lehrform

Vorlesung 52h , Übung 8h

Leistungsnachweis

Klausur (2h) 100% oder Projektarbeit (ca. 40 S) 100%

Verwendbarkeit

Pflichtfach gemäß §10 (4) PO BSc Ökologische Landwirtschaft; Voraussetzung insbesondere für alle pflanzenbaulichen Module der Hauptstudienphase

Teilnahmevoraussetz.

Ökologie und Einführung in Agrarsysteme, Spezieller Pflanzenbau/ Grünland