Aktuelles

Termine 2017

 

##############################################

Vortragsreihe des HVW im Wintersemester 2017/18

Donnerstag, den 26. Oktober 2017, 20 Uhr, Zur Krone, Kutscherstube, Witzenhausen

Dänemark, ein ökologisches Vorbild?

Referent/innen: Lea Bohn, Julius Dillenburg und Lena Schlieder

#######################################

Tagung
Hochschulverband Witzenhausen e.V. in Kooperation mit dem Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel in Witzenhausen

Freitag, den 21. Juli 2017
Universität Kassel in Witzenhausen, Kleine Aula, Nordbahnhofstrasse 1 a, Witzenhausen

Wege zu einem besseren Tierwohl in der Landwirtschaft

13: 00 Uhr: Begrüßung
Hans Hemann, Vorsitzender des Hochschulverbandes Witzenhausen
Prof. Dr. Reiner Finkeldey, Präsident der Universität Kassel
Prof. Dr. Gunter Backes, Dekan des Fachbereiches 11
Angela Fischer, Bürgermeisterin der Stadt Witzenhausen

Moderation: Dr. Ragnhild Weber-Jonkheer, QS Qualität und Sicherheit GmbH, Bonn

13:30 Uhr: Tierwohl in der Landwirtschaft – Begriffe, Konzepte, Status quo
Prof. Dr. Ute Knierim, Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung,
Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften (FB 11) in Witzenhausen der Universität Kassel

14:15 Uhr:
Diskussion um Tierwohl: Fluch oder Chance für Tierhalter?
Dr. Lars Schrader, Institutsleiter, Institut für Tierschutz und Tierhaltung, Celle,
Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI)

15:00- 15:30 Uhr: Kaffee- und Kommunikationspause

15:30 Uhr: Tierwohl im Ökolandbau versus konventionelle Tierwohllabel
Dr. Ulrich Schumacher, Bioland e.V., Ressort Tierhaltung

16:15 Uhr: Tierschutz-Kompetenzzentrum und Runder Tisch Tierwohl - wie geht das?
Dr. Hans-Joachim Herrmann , Beratung Tierhaltung, Sprecher Tierschutz-Kompetenzzentrum
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

17:00 Uhr Ende     (Programmänderungen vorbehalten)    

 

#################################################

 

 

 

Termine in 2017

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel | BIOFACH https://www.biofach.de  Die BIOFACH zeigt Bio-Lebensmittel, Bio-Getränke, Non-Food Bio-Produkte und mehr. Treffen der Branche: 15. - 18. Februar 2017, Messe Nürnberg.

 Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau www.wissenschaftstagung.de 14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau Ökologischen Landbau weiterdenken: Verantwortung übernehmen, Vertrauen stärken. 7. bis 10. März 2017 in  Freising-Weihenstephan

 30. April 2017, Tag der Offenen Tür FB 11, Pflanzenmarkt, Tropengewächshaus

Öko-Feldtage 2017 – 21.–22. Juni 2017 Frankenhausen www.oeko-feldtage.de Juni 2017 finden erstmals bundesweite Öko-Feldtage auf der Hessischen Staatsdomäne in Frankenhausen statt

21. Juli 2017, Fachtagung HWV in Kooperation mit dem Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel in Witzenhausen, Thema: Wege zu einem besseren Tierwohl in der Landwirtschaft, Programm siehe oben

22. Juli 2017 Mitgliederversammlung Hochschulverband Witzenhausen e.V.

Tropentag www.tropentag.de  Tropentag 2017, September 19-22 Bonn, Germany. Tropentag 2017: The future of agriculture: Social-ecological transitions and bio-cultural shifts

 

  
Ein Programm am FB 11:
MITEINANDER PATENPROGRAMM

Neues Land, neue Stadt, unbekannte Universität und keine Familie oder Freunde im Gepäck. Wie sich das wohl anfühlt?
Ziel unseres Programms ist es, den internationalen Studierenden Begegnungen und soziale Kontakte aus der Region Witzenhausen
zu vermitteln. Der Kerngedanke: Internationale Studierende erhalten eine deutsche Familie als Paten.
Haben Sie Interesse an anderen Kulturen?
Möchten Sie neue Menschen kennen lernen?
Haben Sie Lust, Ihren eigenen Alltag um neue Denk- und Lebensweisen zu bereichern?

Kontakt: patenprogramm@uni-kassel.de
Telefonisch Mo-Do 10.00-12.00 Uhr 05542-981214
  

Stellenangebote unter Jobbörse, http://www.uni-kassel.de/agrar/?c=178 oder ATSAF Newsletter, http://www.atsaf.de/atsaf_service.htm

Links zu den aktuellsten Informationen und Aktivitäten am Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel in Witzenhausen finden Sie unter http://www.uni-kassel.de/agrar/?c=113