Aktuelles

Studentische Arbeiten im Verbundvorhaben: Allokation von N Ressourcen im landwirtschaftlichen Betrieb

Um die Nutzungspotentials von Nr-Verbindungen für die Erzeugung von Biomasse ausschöpfen und gleichzeitig die vielfältigen negativen Umweltwirkungen zu mindern, bedarf es zielführender Strategien der Allokation von diversen Ressourcen (Nährstoffe, Arbeitszeit, Know how, Investitionen, etc.) und einer integrierenden Betrachtungsweise. Integration ist ein Vorgang, bei dem dafür Sorge getragen wird, dass Untereinheiten bzw. Personen einem übergeordneten Ganzen zugeordnet werden bzw. sich zugehörig fühlen. Dies setzt gemeinsame Vorstellungen und Verständigungen über Ziele voraus, die mit dem „Ganzen“ angestrebt werden sollen und denen sich die Untereinheiten bis zu einem gewissen Grad unterzuordnen haben.

Eine Arbeitsgruppe am FB11 hat sich zur Aufgabe gemacht, sich der skizzierten Zielsetzung sukzessive zu nähern und diesen Weg durch die Beleuchtung der Nährstoff-Flüsse auf dem Betrieb Frankenhausen weiter zu konkretisieren und zu spezifizieren. Studierende sind herzlich willkommen, sich im Rahmen von Projekt- und/oder Bachelor-Arbeiten in Teilgebieten an der Durchleuchtung des Nährstoff- und Energieflüsse auf Frankenhausen und der Allokations-Strategien zu beteiligen.

Weitere Informationen