Nachrichten

23.07.2018 10:58

Holzbau-Vertiefer auf Exkursion nach Niederösterreich und Wien

Die Exkursion 2018 führte vom 21. – 23. Juni nach Niederösterreich und Wien. Das Programm umfasste die Besichtigung holzverarbeitender Betriebe, innovative Holztragwerke und historische Dachkonstruktionen. Das Exkursionsprogramm umfasste 13 Stationen in 2 ½ Tagen.

Beispielhaft werden fünf Objekte kurz vorgestellt:

Rubner Holzbau in Ober-Grafendorf

Eine spannende Führung mit betrieblichen Einblicken in eine individuell, objektorientierte Produktion großer Holztragwerke (bis 50 m Spannweite) durften wir bei Rubner Holzbau in Ober-Grafendorf besichtigen. Geführt wurden wir von Herrn Wernecke.

Kutscherstall in Mauerbach

Bei dem Besuch des Kutscherstalls in Mauerbach konnte der Umbau eines historischen Gebäudes in ein innovatives Gemeindezentrum mit einem neuen Dachtragewerk besichtigt werden. Begleitet wurden wir von Herrn Mramor (Architekt.)

Stift Göttweig und Wiener Hofburg

Bei diesen beiden Objekten bekamen die Studierenden die Möglichkeit, historische, gut erhaltene Dachtragwerke zu besichtigen. Statische Hintergründe und erforderliche Reparaturen wurden von Herr Dr. Zehetgruber (Stift Göttweig) und Herr Dr. Hochreiner (Wiener Hofburg) vor Ort erläutert.

Hoho-Seestadt Wien

Den Abschluss der diesjährigen Exkursion bildete eine Baustellenbesichtigung des Hohos, das derzeit weltweit höchste Holz-Hochhaus. Der Entwurf und die statischen Hintergründe wurden von Herrn Woschitz (Tragwerksplaner) erläutert.

Nach spannenden Tagen endete die Exkursion in Wien, was viele für ein verlängertes Wochenende nutzten.