Forschung

Klimawandel und Umweltschutz, technologischer Wettbewerb und demographische Entwicklung erzeugen hohe Anforderungen an Forschung und Entwicklung. Die Universität Kassel übernimmt hier Verantwortung und trägt von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung zu Problemlösungen bei. Der Fachbereich hat diese Fragen aufgegriffen und sie auf die Ebene des Bauingenieur- und Umweltingenieurwesens herunter gebrochen, um sich mit seinen Forschungsschwerpunkten im Forschungsprofil der Universität zu verankern. Schwerpunkte setzt er dabei vor allem auf die Bereiche Werkstofftechnik, Klimaschutz sowie sozio-technische Systeme für ein vernetztes Leben.

In Anbetracht der sehr großen fachlichen Breite des Bauingenieurwesens stellen die Profile der sechs Institute des Fachbereichs
bereits Schwerpunkte dar.

Daneben hat sich der Fachbereich auf vier Forschungsschwerpunkte verständigt, die untereinander wiederum vielfältig vernetzt sind und über ein großes institutsübergreifendes Kooperationspotenzial verfügen:

Neue Werkstoffe und Werkstoffverbindungen im BauwesenUmweltVerkehr und Mobilität | Methoden der Modellierung und Simulation technischer Systeme

Mit Hilfe der Schwerpunkte beabsichtigt der Fachbereich, im Vergleich der universitären Bauingenieurfakultäten sein Profil zu schärfen, um hierdurch seine Attraktivität für Studieninteressierte auch überregional zu verbessern und sein Drittmittelvolumen zu erhöhen.

Hierzu nutzt der Fachbereich eine Vielzahl von Laboren und Forschungseinrichtungen.

Aktuelle und abgeschlossene Forschungsprojekte im Einzelnen lassen sich über das zentrale Forschungsportal der Universität Kassel recherchieren.