Entwicklung einer Schnellbaumethode für HBV-Decken mittels Verklebung vorgefertigter Bertonbauteile

In enger Parnerschaft mit einem mittelständischen Betonfertigteilwerk wird eine Holz-Beton-Verbund-Schnellbaumethode entwickelt, bei welcher der Verbund zwischen Betonfertigteilen und Holz durch Polymermörtel hergestllt wird. Für den Polymermörtel werden unterschiedliche Zusammensetzungen verwendet, welche auf die gleichzeitige Optimierung der Verarbeitung und der Tragfähigkeit zugeschnitten sind. Ziel des Projekts ist es eine auf das Betonfertigteilwerk zugeschnittene, optimale Materialkombination und Herstllungsmethode zu finden, mit welcher die geklebte Holz-Beton-Verbundbauweise standarmäßig im Geschoss- und Wohungsbau umgesetzt werden kann. Das Versuchsprogramm umfasst sowohl Versuchsreihen zur Dauerhaftigkeit des Klebeverbunds als auch Bauteilversuche, mit denen die Praxistauglichkeit und die Ausführungssicherheit überprüft wird.

Förderung:
AiF Projekt GmbH - Zentales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Kooperationspartner:
bewo - Betonwerk Oberessendorf GmbH & Co. KG

Laufzeit 2020 - 2022

Ansprechpartner

Bild von  Jens M. Eng. Frohnmüller
Jens Frohnmüller M. Eng.
Telefon +49 561 804-2685
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben