Theoretische und experimentelle Betrachtung des Verhaltens formschlüssig verbundener Wandelemente des mehrgeschossigen Holztafelbaus unter dynamischer und zyklischer Einwirkung

In dem Kooperationsprojekt mit dem mittelständischen Ingenieurbüro Pirmin Jung werden für Holztafelkonstruktionen neue, Details entwickelt, die es ermöglichen horizontale und vertikale Kräfte aus der Aussteifungskonstruktion über das Prinzip des Formschlusses abzutragen. Im Rahmen des Projekts werden experimentelle Untersuchungen an Verbindungsdetails durchgeführt. Die Interaktion des Wandelements mit den Verbindungen an Schwelle und Rähm werden über zyklische Versuche an Wandelementen ermittelt. Die daraus resultierenden Hysteresekurven bilden die Grundlage für eine Simulation des Last-Verformungsverhaltens auf Bauwerksebene zur Gewährleistung einer ausreichenden Sicherheit gegenüber Einwirkungen aus Erdbeben und Wind. Im Einzelnen werden dabei folgende Arbeitspakete erarbeitet:

•    Entwicklung einer formschlüssigen Nockenverbindung für den Anschluss von Holztafelelementen an Decke und Fundament

•    Experimentelle Untersuchung des Last-Verformungsverhaltender formschlüssigen Nockenverbindung unter zyklischer Beanspruchung

•    Entwicklung eines Bemessungsmodells auf Grundlage der experimentellen Untersuchungen

•    Eigenschaftsanalyse des Erdbebenverhaltens mehrgeschossiger Holztafelbauten mit formschlüssig Verbindungen


Kooperationspartner:
PIRMIN JUNG Deutschland GmbH
Fachgebiet Bauwerkserhaltung und Holzbau

Förderung:
Förderprogramms im Rahmen eines Kooperationsprojekts des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstands (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Ansprechpartner

Bild von  Timo M. Sc. Claus
Timo Claus M. Sc.
Telefon +49 561 804-2685
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben