Lehre

In der Lehre bietet das Fachgebiet Massivbau in der Studienstufe Bachelor of Science Veranstaltungen zu den Grundlagen des konstruktiven Ingenieurbaus und des Massivbaus, und in der Vertiefung Hochbaukonstruktionen sowie Spannbeton Einführung an.

In der Studienstufe des Master of Science werden Lehrveranstaltungen zu Spannbetonbau- und Brückenbaukonstruktionen sowie zu den Sonderkapiteln und den numerischen Methoden angeboten.



Veranstaltungen im Fachgebiet Massivbau im Wintersemester 2019/2020

Vorlesungsbeginn: Montag, d. 21.10.2018

Zeit

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

8-10

Vorlesung Grundlagen des konstruk. Ingenieurbau
HS 400, MÖ7

Tutorium
GDKI
R. 0422, NP8

Tutorium
GDKI
R. 1004, GF4

10-12

Vorlesung
Numerische Methoden
im Massivbau

R. 1120, KW3

Vorlesung
Massivbau Hochbau-konstruktionen
R. 1120A, KW3

Hörsaalübung  Grundlagen des
konstruk. Ingenieurbau

HS 400, MÖ7
ab 12.12.

12-14

Vorlesung
Massivbau Hochbau-
konstruktionen

R. 1120A, KW3

Vorlesung
Einführung in den
Massivbrückenbau

R. 0608, MÖ7

Tutorium
GDKI
R. 0409, AB2

14-16



Tutorium Massivbau Hochbau-konstruktionen
R. 1120A, KW3

16-18


Ablauf verschiedener studentischer Angelegenheiten

Anmeldung zur und Vorbereitung der Sprechstunde:

  1. Anfrage per E-Mail für einen Sprechstundentermin
  2. Welche Frage möchten Sie klären? Stellen Sie das Problem in einer Skizze oder kurzen Beschreibung dar!
  3. Welche Lösungswege haben Sie schon beschritten? Erläutern Sie sie und geben Sie hierzu auch die verwendeten Quellen an!

Ablauf Projekt-/Abschlussarbeiten:

  1. Anfrage für einen Vorbesprechungstermin mindestens 4 Wochen vor Start der Arbeit (mögliche Themen und Interessen, Zeitraum). Fragen Sie sich vorab, welches Thema Sie interessiert!
  2. Erstellen einer Expertise zum gewählten Thema (2 A4-Seiten, Problem, Methodik, Ziel)
  3. Ausgabe der Aufgabenstellung, Bearbeitungszeit läuft
  4. Nach Abgabe der Arbeit wird ein Vortragstermin vereinbart. Der Vortrag soll 15 Minuten für Projektarbeiten und 20 Minuten für Abschlussarbeiten umfassen.

Betreuung des BPS:

  1. Anfrage per E-Mail für Betreuungsübernahme mit Angab von Name, Matrikelnummer, Ausbildungsstelle und Zeitraum
  2. Bericht (zweifach) über die geleistete Arbeit mit fachlichen Ausführungen zu den Projekten
  3. Anmeldung per E-Mail zum Vortrag über das BPS. Vortrag über 12 Minuten mit detaillierter Vorstellung eines Projekts

Verwaltungsfragen per E-Mail:

  1. Präzise Formulierung der Frage.
  2. Nachweis, ob bereits im Modulhandbuch (Screenshots), und im Prüfungssekretariat nachgefragt wurde.


Projekt- und Abschlussarbeiten

Das Fachgebiet Massivbau bietet Ihnen gerne Themen für Projektarbeiten und Abschlussarbeiten (Bachelor, Master) an. Auch wenn Sie eigene Vorschläge realisieren wollen, sind wir Ihr Ansprechpartner.

Mögliche Ausrichtungen der Aufgabenstellung sind:

  • Statisch-konstruktive Bearbeitung von Projekten aus dem Hoch- und Brückenbau
  • Experimentelle und theoretische Untersuchungen begleitend zu aktuellen Forschungsvorhaben, z.B. Ultrahochfester Beton (UHPC), Mauerwerk

Bitte erfragen Sie aktuelle Themen bei Prof. Fehling oder den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.