Home

Die IAG Kulturforschung entstand aus dem Wissenschaftlichen Zentrum für Kulturforschung (WZII), welches 1996 eingerichtet wurde. Ihre vornehmliche Aufgabe besteht in der Durchführung kulturwissenschaftlicher Forschungsvorhaben, die des Zusammenwirkens mehrerer Disziplinen bedürfen. Das Spektrum der vertretenen Disziplinen reicht von der Kulturphilosophie und Kultursoziologie über die Politik- und Neuere Geschichtswissen-schaft bis zu den Kunst-, Literatur- und Medienwissenschaften. Die IAG Kulturforschung setzt ihre Schwerpunkte auf die allgemeine Kulturforschung und Medienforschung. Die allgemeine Kulturforschung befasst sich mit den kulturellen und technischen Erscheinungsformen der Moderne und Postmoderne, ihrer Genese und Phänomenologie, ihrer Trägergruppen sowie ihrer gesellschaftlichen Wirksamkeit. Die Medienforschung führt Forschungsprojekte zur Mediensemiotik, Intermedialität, Medienästhetik und zur Geschichte der Medien durch.

Die IAG Kulturforschung gibt eine eigene Publikationsreihe Intervalle. Schriften zur Kulturforschung heraus, die projektbezogene und projektübergreifende Themen veröffentlicht. Sie organisiert kulturwissenschaftliche Tagungen und Gastvorträge und hat gemeinsame mit dem Fachbereich 02 (Sprach- und Literaturwissenschaften) ein transdisziplinäres Promotionskolleg "Kulturelle Transformationen" eingerichtet, in dem Doktorandinnen und Doktoranden ihre Forschungsergebnisse vorstellen und diskutieren. Darüber hinaus bietet die IAG jüngeren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern kultur- und medienwissenschaftliche Kooperationsmöglichkeiten, insbesondere bei der Beantragung und Durchführung von Drittmittelprojekten.