Stellenangebot


Wiss. Mitarbeiter-/in (EG 13 TV-H) - im Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung - Fachgebiet Ökonomie der Stadt- und Regionalentwicklung - zum 01.03.2016


Kennziffer: 27520

Folgende Stelle mit der Stellen-Nr.: 20500710 ist zu besetzen:                 

Im Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung  - Fachgebiet Ökonomie der Stadt- und Regionalentwicklung (Prof. Dr. Ulf Hahne)  - zum 01.03.2016

Wiss. Mitarbeiter-/in (EG 13 TV-H)

Teilzeit; mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten; befristet für zunächst 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere 3 Jahre (Qualifikationsstelle gem. § 65 HHG  i. V. m. § 2 Abs. 1 Satz 2 WissZeitVG; Habilitationsmöglichkeit).

oder Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H)

Teilzeit; mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten; befristet für zunächst 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere 2 Jahre (Qualifikationsstelle gem. § 65 HHG i. V. m. § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG; Promotionsmöglichkeit).

Aufgabenprofil:

  • Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Bereich Ökonomie der Stadt- und Regionalentwicklung
  • Eigenständige Lehrveranstaltungen in den Studiengängen „Stadt- und Regionalplanung“ sowie „Nachhaltiges Wirtschaften“
  • Mitbetreuung von Master- und Bachelorarbeiten
  • Eigenständige Bearbeitung eines selbstgewählten Forschungsthemas.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Universitätsstudium bzw. abgeschlossene Promotion bei Habilitationsmöglichkeit aus dem Bereich Raum-/Stadtplanung/Regionalwissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaft oder Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Regionalwissenschaften (Prädikatsexamen)
  • sicherer Umgang mit quantitativen und qualitativen Methoden
  • vertiefte Kenntnisse partizipativer Kommunikations- und Moderationsmethoden
  • selbständige, gründliche und kooperative Arbeitsweise
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in Deutsch und Englisch. 

Für weitere Rückfragen steht Prof. Dr. Ulf Hahne werden (hahne@uni-kassel.de zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 16.02.2016

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen  erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht