Stellenangebot


Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H) - im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften - Fachgebiet Betriebswirtschaft - baldmöglichst


Kennziffer: 30082

Folgende Stelle mit der Stellen-Nr. 21106779 ist zu besetzen:                  

Im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften - Fachgebiet Betriebswirtschaft (Prof. Dr. Detlev Möller) - baldmöglichst

Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H)

Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten, befristet zunächst bis zum 31.12.2019 (§ 2 Abs. 2 WissZeitVG) im Rahmen des Vorhabens „Systematische Analyse des Wertschöpfungspotentials heimischer Proteinträger in der ökologischen Monogastrierfütterung (Potential-Analyse)“.

Aufgabenprofil:

Vor dem Hintergrund der ab 2018 gültigen 100%igen Biofütterung werden in Zusammenarbeit mit Verbundpartnern aus dem Fachgebiet Tierernährung und Beratungsorganisationen die Wertschöpfungs-potentiale heimischer Proteinträger in der ökologischen Schweine- und Geflügelhaltung analysiert.

Die Tätigkeit beinhaltet die Kalkulation betrieblicher Kosten-Nutzen-Relationen bei der Umsetzung diverser Fütterungsstrategien in der landwirtschaftlichen Praxis der ökologischen Tierhaltung. Mittels systemtheoretisch fundierter Simulations- und Optimierungsmodelle sollen betriebliche und überbetriebliche Handlungsoptionen bewertet werden.

Anforderungsprofil:

Erwartet werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium im Bereich der Agrarwissenschaften oder eng verwandter Disziplinen und Kenntnisse in der landwirtschaftlichen Produktionsökonomie und Praxis, insbesondere im Bereich der Fütterung von Monogastriern.

Ferner werden die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit in wissenschaftlichen Kooperationsprojekten, hohes Engagement und Interesse an einem systemischen Forschungsansatz vorausgesetzt. Gute EDV- und englische Sprachkenntnisse sowie der PKW-Führerschein sind erforderlich.

Wünschenswert sind zudem wissenschaftliche und praktische Erfahrungen mit betrieblichen Entscheidungsanlässen.

Arbeitsumfeld:

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Mitarbeit in einem aktuellen und praxisrelevanten Forschungsvorhaben mit der Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion). Wir arbeiten in einem interdisziplinären Team zusammen.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Professor Dr. Möller, d.moeller@uni-kassel.de, zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 26.03.2017

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen  erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht