Stellenangebot


W 2 – Professur „Numerik und mathematische Modellbildung“ - im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften - Institut für Mathematik - baldmöglichst


Kennziffer: 30750

Folgende Stelle ist zu besetzen:                    

Im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften - Institut für Mathematik - baldmöglichst

W 2 – Professur „Numerik und mathematische Modellbildung“

Aufgabenprofil:
Gesucht wird eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, die dieses Fach in Forschung und Lehre vertritt. Die Forschungsschwerpunkte der Bewerberinnen und Bewerber sollen in einem aktuellen Gebiet der Numerik und mathematischen Modellbildung liegen und deutliche Anwendungsbezüge z.B. in den Bereichen differential-algebraische Gleichungen, Optimierung, gewöhnliche, partielle oder stochastische Differentialgleichungen aufweisen. Erwartet werden ferner die Bereitschaft zu interdisziplinärer Kooperation im Bereich Natur- oder Ingenieurwissenschaften sowie Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln.

Zu den Lehraufgaben gehört neben der Beteiligung an den Lehrveranstaltungen für die Mathematik-Studiengänge des Fachbereichs auch eine angemessene Mitwirkung an der mathematischen Ausbildung von Studierenden der Technik- und Naturwissenschaften.

Die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung wird als selbstverständlich vorausgesetzt und gehört zu den Dienstaufgaben.

Anforderungsprofil:
Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen gemäß §§ 61, 62 des Hessischen Hochschulgesetzes.

Insbesondere werden die Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel nachgewiesen durch eine Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen sowie pädagogische Eignung, vorausgesetzt.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen der Dekan des Fachbereichs, Herr Prof. Dr. Rüdiger Faust (E-Mail: r.faust@uni-kassel.de, Tel.: 0561/804-4750) zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 19.10.2017

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessiert. Sie fördert daher mit ihrem Dual Career Service und ihrem Family Welcome Service die Vereinbarkeit von Partnerschaft und Familie mit der beruflichen Entwicklung. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer gern auch in elektronischer Form an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht