Stellenangebot


Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H) Postdoc - im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften - Institut für Chemie – Fachgebiet Makromolekulare Chemie - zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Kennziffer: 30820

Die Universität Kassel ist eine junge Universität mit rund 25.000 Studierenden. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft.

Im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften, Institut für Chemie – Fachgebiet Makromolekulare Chemie (Prof. Dr. Josef Salbeck), ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:

Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H), befristet, Vollzeit (derzeit 40 Wochenstunden) Postdoc

Vollzeit; Die Stelle ist zunächst für 18 Monate befristet (§ 2 Abs. 1 Satz 2 WissZeitVG)..

Ihre Aufgaben:

  • Selbständige Beantragung, Koordination und Bearbeitung von Forschungsvorhaben auf einem der folgenden drei Gebiete:
    • Silikat-Biomineralisation
    • Organische Photonik
    • Musterbildung durch Selbstorganisation
  • Projektleitung und Mitarbeit in inneruniversitären Forschungsschwerpunkten in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Fachgebieten aus Biologie und Physik (www.cinsat.de)
  • Übernahme von administrativen Aufgaben innerhalb der Führungsgruppe des Fachgebietes
  • Betreuung von Lehrveranstaltungen in den Studiengängen Nanostrukturwissenschaften und Chemie (Lehramt)

Ihre Anforderungen:

  • abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) der Nanostrukturwissenschaften Biologie, Chemie oder eines vergleichbaren Studiengangs mit guten Kenntnissen im Bereich der Physikalischen Chemie
  • abgeschlossene Promotion bevorzugt auf einem der oben erwähnten Gebiete
  • sehr gute Englischkenntnisse und Interesse an interdisziplinären Fragestellungen werden erwartet

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Thomas Fuhrmann-Lieker, Tel.: 0561-804-4720, E-Mail: th.fuhrmann@uni-kassel.de, zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 30.10.2017

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen  erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht