Stellenangebot


Akad. (Ober-)Rätin / Akad. (Ober-)Rat (A 13/A 14 HBesG) - im Fachbereich Maschinenbau - Fachgebiet Mess- und Regelungstechnik - Institut für Analyse und Regelung technischer Systeme - baldmöglichst


Kennziffer: 30855

Folgende Stelle ist zu besetzen:                                

Im Fachbereich Maschinenbau - Fachgebiet Mess- und Regelungstechnik - Institut für Analyse und Regelung technischer Systeme bei Prof. Dr.-Ing. Andreas Kroll - baldmöglichst

Akad. (Ober-)Rätin / Akad. (Ober-)Rat (A 13/A 14 HBesG)

Vollzeit, unbefristet.

Im Fachbereich Maschinenbau ist im Fachgebiet Mess- und Regelungstechnik (MRT) des Instituts für Analyse und Regelung technischer Systeme (ISAC) für das Arbeitsgebiet der Messtechnik, mit Schwerpunkt auf IR-optische Fernmessverfahren und der Sensordatenfusion baldmöglichst die unbefristete Stelle einer Akademischen (Ober-)Rätin, eines Akademischen (Ober-)Rates zu besetzen.

Das Ende 2006 neu gegründete Fachgebiet Mess- und Regelungstechnik erarbeitet neue Methoden auf den Feldern der Modellbildung, Regelung und Überwachung nichtlinearer dynamischer Systeme, der Analyse, Steuerung und Optimierung komplexer Systeme sowie der Fernmesstechnik, Messdatenverarbeitung und Mustererkennung. Unsere Anwendungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Automotive, mobile Industrie-Service-Robotik sowie Prozess- und Energieanlagen. Weitere Informationen zum Fachgebiet finden Sie im Internet unter www.uni-kassel.de/maschinenbau/institute/isac/mrt.html.

Ihre Aufgabe besteht in der Lehre aus der Organisation, Durchführung und Weiterentwicklung messtechnischer Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen und Praktika), insb. für die Studiengänge Maschinenbau und Mechatronik (8 SWS), in Abstimmung mit der Fachgebietsleitung sowie die Mitwirkung bei Prüfungen von Studienleistungen im Fachgebiet. Im Rahmen Ihrer selbstbestimmten Forschung werden Sie den bisher aufgebauten Bereich der IR-optischen multi-modalen Messtechnik weiterentwickeln, formen und ausbauen. Dazu gehört sowohl die Beantragung und Durchführung von grundlagen- wie auch anwendungsorientierten Drittmittelprojekten als auch die fachliche Betreuung von Mitarbeitenden und Studierenden in Ihrem Arbeitsgebiet. Als Stellvertreter des Fachgebietsleiters werden Sie sich in die Aufgaben der Koordination des Fachgebietsbetriebs einbringen.

Wir bieten eine abwechslungsreiche leitende Tätigkeit in einem Beamtenverhältnis in einem hochmotivierten interdisziplinären Team in einem angenehmen Arbeitsumfeld. Bei Ihrer Arbeit können Sie auf die Mitwirkung technischer, wissenschaftlicher und studentischer Mitarbeitenden zurückgreifen. Sie haben große Gestaltungsspielräume sowie Freiräume für eigene Ideen und werden bei deren Umsetzung von der Fachgebietsleitung unterstützt.

Sie arbeiten in einem modern und technisch erstklassig ausgestatteten Fachgebiet. Mit dem Standort der aufstrebenden jungen Universität Kassel in einer boomenden Stadt im Herzen von Deutschland bieten wir einen hohen Naherholungswert mit vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten.

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium mit anschließender sehr guter Promotion auf einem Gebiet der Messtechnik, 
  • gute Kenntnisse und Interesse im Bereich Messtechnik, Bildverarbeitung, Optik und Sensorik,
  • Sie sollten Erfahrungen im Bereich Thermographie oder Sensordatenfusion gesammelt haben,
  • einschlägige Lehrerfahrungen im avisierten Tätigkeitsfeld sind vor Vorteil,
  • Sie haben Erfahrung in der Akquisition und Beantragung von öffentlichen Fördermitteln bzw. Industrieprojekten,
  • Deutsch und Englisch beherrschen Sie fließend in Wort und Schrift,
  • Sie haben Programmiererfahrung, möglichst in LabVIEW, C/C++, ROS, Python,
  • Sie haben bereits Erfahrung in der Übernahme von fachlicher Verantwortung und in der Leitung einer kleinen Gruppe von Mitarbeitenden,
  • Sie sind engagiert, arbeiten sorgfältig und gerne mit anderen zusammen und beherrschen die Regeln eines effizienten Zeit- und Projektmanagements.

Der gewünschte Arbeitsbeginn ist der 01.01.2018, Abweichungen hiervon sind möglich.

Sie wünschen weitere Informationen? Dann wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr.-Ing. Andreas Kroll (E-Mail: andreas.kroll@mrt.uni-kassel.de, Tel.: (0561) 804-3248 oder besuchen Sie uns auf www.uni-kassel.de/fb15/mrt.


Bewerbungsfrist: 16.11.2017

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen  erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht