Stellenangebot


W 2 – Professur (Tenure Track W3) - im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften - Institut für Betriebswirtschaftslehre - baldmöglichst


Kennziffer: 31082

Folgende Stelle ist zu besetzen:

Im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften - Institut für Betriebswirtschaftslehre - baldmöglichst

W 2 – Professur (Tenure Track W3) für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Management der digitalen Transformation

befristet zunächst für die Dauer von sechs Jahren mit der Möglichkeit der unbefristeten Übertragung einer W 3 – Professur im Fall der Bewährungsfeststellung durch (Tenure-) Evaluation. Nach einer positiven Evaluierung ist die Übernahme in ein unbefristetes Beamtenverhältnis vorgesehen.

Aufgabenprofil:
Gesucht wird eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, die das Themengebiet „Digitale Transformation“ in Forschung und Lehre weiterentwickelt und gemeinschaftlich vertritt. Erwünscht ist dabei eine Verortung in den Forschungs- und Lehrschwerpunkten des Fachbereichs. Die Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Digitalisierung aus unternehmerischer Sicht sind vielfältig und sollen im Fokus der Forschungsagenda dieser Professur liegen.

Von Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie in mehreren der folgenden Bereiche ausgewiesen sind:

  • Digitalisierungsstrategie und Organisationaler Wandel / Transformation
  • Digitale Geschäftsmodelle und Smart Data Analytics
  • Business Analytics und Data – Driven Services
  • Management (temporärer) digitaler Wertschöpfungsnetzwerke
  • Kundenintegration bei der Entwicklung von digitalen Produkten und Dienstleistungen
  • Digital Customer Journey Design

Wünschenswert sind Anknüpfungspunkte an weitere Forschungsthemen des Fachbereichs sowie der Universität Kassel (z.B. Informationstechnologiegestaltung, Nachhaltigkeitsforschung, Gründungsforschung).

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll publikationsstark in internationalen, begutachteten Zeitschriften ausgewiesen sein und über einschlägige Lehrerfahrungen verfügen. Die Lehre hat an der Universität Kassel einen großen Stellenwert. Daher wird um Beilage von Ergebnissen aussagekräftiger Lehrevaluation gebeten. Eine Mitwirkung in der betriebswirtschaftlichen Grundlagenausbildung wird erwartet. Erwartet werden zudem Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten und interdisziplinären Kooperationen. Der Fachbereich bietet zahlreiche Vernetzungsmöglichkeiten, insbesondere in der Forschung.

Die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung gehört zu den Dienstaufgaben.

Die Professur soll zur Internationalisierung des Fachbereichs beitragen. Die Bewerberin / der Bewerber soll in der Lage sein, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen.

Anforderungsprofil:
Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen gemäß §§ 61, 62, 64 des Hessischen Hochschulgesetzes.

Insbesondere werden die Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel nachgewiesen durch eine Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen sowie pädagogische Eignung, vorausgesetzt.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Patrick Spieth (Tel.: 0561/804-2992, E-Mail: fb07-dekan@uni-kassel.de) zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 15.02.2018

Die Universität Kassel ist in hohem Maße an der beruflichen Zufriedenheit ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interessiert. Sie fördert daher mit ihrem Dual Career Service und ihrem Family Welcome Service die Vereinbarkeit von Partnerschaft und Familie mit der beruflichen Entwicklung. Es gehört zu den strategischen Zielen der Universität Kassel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer gern auch in elektronischer Form an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht