Stellenangebot


Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H) - im Fachbereich Architektur – Stadtplanung - Landschaftsplanung, Fachgebiet Bauphysik - zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Kennziffer: 31185

Die Universität Kassel ist eine junge Universität mit rund 25.000 Studierenden. Sie hat ein außergewöhnlich breites Profil mit den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft.

Im Fachbereich Architektur – Stadtplanung - Landschaftsplanung, Fachgebiet Bauphysik (Prof. Dr. Maas), ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:

Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H), unbefristet, Vollzeit (derzeit 40 Wochenstunden).

Ihre Aufgaben:

  • Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Bereich der Bauphysik, v. a. Akquise und Koordination von Forschungsprojekten
  • eigenständige Koordination und Durchführung von Seminaren und Vorlesungen am Fachgebiet
  • Budget- und Personalverwaltung des Fachgebietes sowie Kooperation mit den relevanten Abteilungen der Zentralverwaltung
  • Außendarstellung des Fachgebiets z. B. auf Konferenzen und Netzwerkpflege mit den Forschungspartnern
  • Koordination von Forschungsaktivitäten im Schwerpunkt „Umweltbewusstes Planen und Bauen“
  • Aufbau und Weiterführung internationaler Beziehungen im Schwerpunkt „Umweltbewusstes Planen und Bauen“
  • Gremienarbeit im Fachbereich und in der Hochschulverwaltung

Ihre Anforderungen:

  • mit gutem bis sehr gutem Erfolg abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulabschluss des Bauingenieurwesens
  • Promotion mit einem Schwerpunkt in der energetischen Sanierung unter Berücksichtigung bauphysikalischer Fragestellungen
  • mindestens fünf Jahre Erfahrung in der Akquise von Forschungsprojekten, der universitären Lehre sowie der Budgetverwaltung und Personalplanung im Hochschulbetrieb
  • vertiefte Kenntnis der Energieeinsparverordnung (EnEV) sowie umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse in der Anwendung der DIN V 18599 zur gesamtenergetischen Bewertung von Nichtwohngebäuden
  • Erfahrungen bei normungsbegleitenden Projekten mit Bezug auf die DIN V 18599
  • umfangreiche Erfahrung und sicherer Umgang mit der energetischen Bilanzierungssoftware ZUB-Helena sowie der Wärmebrückensoftware ZUB-Argos
  • Erfahrungen in der Anwendung des thermischen Simulationsprogramms IDA-ICE
  • umfassendes Wissen in der energetischen Bilanzierung von Gebäuden und Erfahrung in der Anwendung dieser Aspekte auf Quartiers- und Stadtebene

Von Vorteil sind:

  • sehr gutes Verständnis der Zusammenhänge und Wechselwirkungen bautechnischer und anlagentechnischer Komponenten bei Wohn- und Nichtwohngebäuden sowie der energetischen und technischen Bewertung anlagentechnischer Systeme und Komponenten aus den Bereichen Heizung, Kühlung, Lüftung und Beleuchtung
  • eine gründliche und eigenständige Arbeitsweise
  • ein hohes Maß an Organisationstalent, Führungsqualität und Teamfähigkeit
  • Erfahrungen im Umgang mit Messtechnik

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Maas, Tel.: 0561-804-2414, E-Mail: maas@uni-kassel.de, zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 20.02.2018

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen  erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht