Einstellungsverfahren Hilfskraft

Einstellungsverfahren und Vertragsauflösung von studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften

Information

Hilfskräfte haben die Aufgabe, Studierende durch Tutorien in ihrem Studium zu unterstützen, Dienstleistungen in Forschung und Lehre sowie studiennahe Dienstleistungen zur Unterstützung von Studium und Lehre zu erbringen. 

Beantragung

Arbeitsvertrag

Die Arbeitsverträge sollten mindestens 40 Stunden/Monat und können maximal 82 Stunden/Monat beinhalten. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, das ein bereits laufender Arbeitsvertrag aufgestockt werden soll. In diesem Fall ist ein formloses Schreiben an die Personalabteilung zu richten. Die Vertragsänderung wird dann in der Personalabteilung erstellt und der beantragenden Fachgebietsleitung zugeschickt. Nachdem alle erforderlichen Unterschriften eingeholt worden sind, geht der Aufstockungsvertrag an die Personalabteilung zurück.


Der Arbeitsvertrag (3-fach mit Originalunterschriften) wird von der Hilfskraft und vom Fachgebietsleiter/Dekanat unterschrieben und anschließend mitsamt den Anlagen an die Personalabteilung weitergeleitet. Die Anlagen der wiss. Hilfskraft unterscheiden sich, je nachdem ob ein Erstvertrag oder Anschlussvertrag vorliegt.

Beschäftigungsdauer

  • Studentische Beschäftigungsverhältnisse werden in der Regel für mind. 1 Semester begründet. Sofern davon abgewichen wird, ist dies besonders zu begründen. Die maximale Beschäftigungsdauer beträgt 6 Jahre.

Anlagen

Bei Erstvertrag:

  • Immatrikulations-Bescheinigung des aktuellen Semesters (2-fach)
  • Selbstauskunft für das elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Verfahren inklusive Identifikationsnummer
  • Ausgefüllter Fragebogen zur Sozialversicherung
  • evtl. Nachweis über einen Studienabschluss (Diplom I, Bachelor oder Master). Der Nachweis muss immer in Form einer beglaubigten Kopie vorliegen.
  • Personalbogen
  • Kopie Geburtsurkunde (nur bei wiss. Hilfskraft mit Dipl. 2 oder Masterabschluss)
  • Kopie evtl. Heiratsurkunde
  • Kopie Sozialversicherungsausweis

Bei Folgevertrag:

  • Immatrikulations-Bescheinigung des aktuellen Semesters (2-fach)
  • Fragebogen zur Sozialversicherung ( ausgefüllt vom HiWi)
  • sofern Arbeitsunterbrechung vorlag: Selbstauskunft für das elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale Verfahren inklusive Identifikationsnummer

Vertragsauflösung

Falls eine vorzeitige Beendigung des Vertrages erforderlich wird, muss ein formloses Schreiben an die zuständigen Sachbearbeiter geschickt werden.

 

Beispiel:

Betreff: Hilfskraftvertrag von Herrn/Frau........ vom ........bis...........

„Im gegenseitigen Einvernehmen soll der Hilfskraftvertrag zwischen dem Fachgebiet................., Prof. ..........und Herrn/Frau........ zum .......gelöst werden.“

Unterschrift vom Fachgebietsleiters/HL/WB und der stud./wiss. Hilfskraft

 

Dann kommt von der Personalabteilung ein vorbereiteter Auflösungsvertrag zurück, der wiederum vom Fachgebietsleiter/HL/WB und der stud./wiss. Hilfskraft unterschrieben und an die Personalabteilung zurückgeschickt wird.

Weitere Links

Kontakt

Karin Lange
Telefon +49 561 804-2174
Telefax +49 561 804-7183
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben

Einstellung

Formulare