Büro- und Bildschirmarbeitsplätze

1.Erläuterungen
2.Arbeitsschutz-organisation
3.Arbeitsschutz-dokumente
4.Wiederkehr. Prüfungen
5.Notfall-organisation

1. Erläuterungen

Die AGU-Mappe für den Büro- und Bildschirmarbeitsplatz
enthält Informationen und praktische Handlungsanweisungen.
Die Mappe sowie alle zugehörigen Dokumente und Checklisten
stehen nachfolgend zum Download bereit.

2. Arbeitsschutzorganisation

2.1. Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz

Eine gut funktionierende Arbeitsschutzorganisation ist unerlässlich, um die internen Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz zu regeln.

Nach oben

3. Arbeitsschutzdokumente

3.1 Gefährdungsbeurteilung / Arbeitsblatt Bildschirmarbeit

Das Arbeitsblatt Bildschirmarbeit gibt in kurzer Form die Vorgaben und Empfehlungen wieder, wie Büroarbeitsplätze sicher und ergonomisch zu gestalten sind.

3.2 Arbeitsmedizinische Vorsorge - Angebotsbogen

Um zu ermitteln, ob eine Vorsorge durchzuführen ist, wurde der „Beurteilungsbogen Arbeitsmedizinische Vorsorge“ erstellt, der von Vorgesetzter/m und Bediensteter/m zusammen auszufüllen ist.

3.3 Betriebsanweisung Tonerstaub

Die Beschäftigten werden anhand der Betriebsanweisung über Gefahren, Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln sowie in der sachgereichten Entsorgung unterwiesen.

3.4 Unterweisung

Die Unterweisung muss bei der Einstellung, bei Veränderungen im Aufgabenbereich, der Einführung neuer Arbeitsmittel oder einer neuen Technologie vor Aufnahme der Tätigkeit erfolgen.

Nach oben

4. Wiederkehrende Prüfungen

4.1 Leitern und Tritte

Die systematische Überprüfung von Leitern und Tritten lässt sich z.B. mit Hilfe einer Checkliste durchführen. Leitern mit Mängeln sind der weiteren Benutzung zu entziehen.

4.2 Elektrische Geräte

Die Prüfung ortsveränderlicher Geräte ist im Büro oder unter büroähnlichen Bedingungen alle zwei Jahre durchzuführen. Die Prüfungen sind von der jeweiligen Einrichtung, dem Fachgebiet oder der Abteilung selbst zu veranlassen.

Nach oben

5. Notfallorganisation

5.1 Brandschutz

Maßnahmen zum Brandschutz werden in der Brandschutzordnung festgelegt. Die Einhaltung der Vorgaben ist notwendig, damit im Brandfall alle sicher das Gebäude verlassen können.

5.2 Erste-Hilfe

Erste-Hilfe Kästen müssen regelmäßige kontrolliert und auf Vollständigkeit geprüft werden. Es empfiehlt sich, diese Kontrollen mindestens im Jahresrhythmus durchzuführen.

  • Checkliste und Bestellschein
    für die Prüfung von Erste-Hilfe-Kästen

5.3 Arbeits- und Wegeunfälle

Eine Unfallanzeige ist immer dann erforderlich, wenn ein Arbeits- oder Wegeunfall eine Behandlung durch den Durchgangsarzt, eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als 3 Kalendertagen zur Folge hat.

5.4 Notfall- und Alarmplan

Der Notfall- und Alarmplan bietet einen schnellen Überblick über die wichtigsten Telefonnummern und Ansprechpartner im Notfall. Wir stellen Ihnen eine Vorlage zur weiteren Bearbeitung bereit.

Nach oben