Gefahrgutbeauftragter der Universität Kassel

Gemäß § 3 (1) der Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) müssen Unternehmer und Inhaber eines Betriebs, die an der Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahn-, Straßen-, Wasser- oder Luftfahrzeugen beteiligt sind, mindestens einen Sicherheitsberater für die Beförderung gefährlicher Güter (Gefahrgutbeauftragter) schriftlich bestellen.

Der Leiter der Gruppe VC - Arbeitssicherheit und Umweltschutz,
Georg Mösbauer
, wurde durch den Kanzler zum Gefahrgutbeauftragten der Universität Kassel bestellt. Die Bekanntmachung erfolgte mit Email vom 01.12.08 und Schreiben des Kanzlers vom 17.03 2009.

"Information zur Gefahrgutbeförderung an der Universität Kassel", zu den erforderlichen Unterweisungen für Personen, die an der Beförderung von gefährlichen Gütern beteiligt sind, zum Transport kleiner Mengen.


Verpflichtung zur Anmeldung von Gefahrguttransporten

Um zu gewährleisten, dass die rechtlichen Anforderungen an einen Gefahrguttransport eingehalten werden wurde mit Email vom 01.12.08 durch den Gefahrgutbeauftragten der Uni Kassel verbindlich vorgegeben, dass alle an der Universität Kassel zu tätigenden Gefahrguttransporte rechtzeitig, vorab beim Gefahrgutbeauftragten anzumelden sind.

Ausgenommen hiervon sind die (beauftragten) Personen, die bereits eine Schulung durch den Gefahrgutbeauftragten oder von externen Schulungsanbietern erhalten haben. Die Schulung ist jährlich zu wiederholen!