Bildschirmarbeitsplätze

Beschäftigte, die anhaltende Sehbeschwerden haben, die auf die Bildschirmarbeit zurückgeführt werden können, haben einen grundsätzlichen Anspruch auf eine angemessene Untersuchung der Augen und eine daraus verordnete arbeitsplatzbezogene Sehhilfe. Bitte beachten Sie, dass der Anspruch auf eine Bildschirmbrille nur dann besteht, wenn Sie noch mindestens 6 Monate an der Universität Kassel beschäftigt sind.

Informationen zum Verfahren "Bildschirmbrille"

Verfahrensweisen an hessischen Universitäten