Grundraster für Publikationsformate

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Gestaltungsraster der Innenseiten von Publikationen.

Muster
Beispiel für ein A4 Gestaltungsraster

Grundraster

Das in den Indesign-Vorlagen angelegte flexible Grundraster ist als Basis zu verstehen. Auf dem Grundraster sind verschiedene Textspaltigkeiten möglich: dreispaltig, zweispaltig, einspaltig, einspaltig mit Marginalspalte

Regeln

  • Die Typografie ist formatübergreifend definiert, ebenso das Zeilenraster (für alle Formate gleich hoch: 14 pt).
  • Kopf-, Fuß- und Seitensteg sind formatübergreifend, der Bundsteg passt sich an.
  • Fotos gehen wenn möglich in den Anschnitt und passen sich an das Zeilen- und Spaltenraster an.
  • Der Einsatz des Gestaltungselements Linie ist optional.
  • Die Spaltenanzahl und der Bundsteg passen sich an die Formatbreite an. Die Seitenzahl steht linksbündig bzw. rechtsbündig auf der Seite, zwei Zeilen unter der letzten Textzeile.
  • Der Spaltenzwischenraum ist für alle Formate gleich breit: 4 m
  • Die Kopffläche ist für alle Formate gleich hoch: 48 mm. Im Format DIN A4 darf in ihr nur die Kapitelüberschrift stehen, kein Fließtext. In den anderen Formaten darf auf Seiten ohne Kapitelüberschrift auch der Fließtext in ihr stehen.
  • Die Standardspalte ist für DIN A4, 210 x 210 und DIN A5 gleich breit: 26 mm. Einspaltigen Text gibt es nur in Form der Marginalspalte.
  • Kopf-, Fuß- und Seitensteg gelten für die folgenden Formate: DIN A4, DIN A5, Quadrat 210 x 210.

 

Unterschiede zu A4

  • Das Format Quadrat 210 x 210 unterscheidet sich von DIN A4 in den folgenden Punkten: Die Höhe des Satzspiegels wird entsprechend dem Format um 87 mm reduziert. Die Kopffläche ist bei Seiten ohne Kapitelüberschrift auch durch den Fließtext zu nutzen.
  • Das Format DIN A5 unterscheidet sich von DIN A4 in den folgenden Punkten: Die Höhe der Satzspiegels wird entsprechend dem Format um 87 mm reduziert. Die Kopffläche ist bei Seiten ohne Kapitelüberschrift auch durch den Fließtext zu nutzen. Die Spaltenanzahl veringert sich auf vier Spalten, der Bundsteg auf 18,5 mm.

 

Andere Raster

  • Das Format 130 x 260  erhält ein eigenes  Gestaltungsraster. Die Kopffläche ist bei Seiten ohne Kapitelüberschrift auch durch den Fließtext zu nutzen. Es nutzt eine andere Standardspalte und einen anderen Spaltenzwischenraum. Die Spaltenanzahl veringert sich auf fünf Spalten, der Bundsteg auf 13,25 mm. Auf dem Grundraster sind verschiedene Textspaltigkeiten möglich: einspaltig (4 oder 5 Standardspalten), zweispaltig, einspaltig mit Marginalspalte.
  • Das Format DIN lang erhält ein eigenen Gestaltungsraster.  Auf dem Grundraster sind verschiedene Textspaltigkeiten möglich: einspaltig, zweispaltig, einspaltig mit Marginalspalte. Beim 6-seitigen Wickelfalzflyer ist die Einklappseite um 3 mm verkürzt. Die Spaltenmaße bleiben bestehen, der Außensteg wird an der Einklappseite um 3 mm verringert. Statt 100 x 210 mm kann die DIN-lang-Broschüre auch 105 x 210 mm breit sein. Dann vergrößert sich der Bundsteg um 5 mm.

Ansichten