URL-Umleitung

Sie möchten schöne, schlanke Internetadresse, statt ewig langen Textzeilen voller kryptischer Zeichen? Kein Problem! Das ITS bietet verschiedene Möglichkeiten Ihre Internetadressen über Uni-Verweise einem "Lifting" zu unterziehen:

Nach oben

Goto-Server

Unter http://www.uni-kassel.de/go/ können Autoren mit UniAccount beliebige Umleitungen der Form www.uni-kassel.de/go/kuerzel  selber definieren und sie auf andere Seiten im Uni-Netz zeigen lassen. Eine Einschränkung ist, wenn die Adresse '"ww.uni-kassel.de/kuerzel" bereits existiert, dann steht dieses Kürzel nicht mehr zur Verfügung.

Ein Beispiel hierfür wäre:
www.uni-kassel.de/go/its geht nicht, da www.uni-kassel.de/its bereits existiert. Die Umleitung www.uni-kassel.de/go/itsd hingegen könnte verwendet werden.

 

Tipp für Typo3
Ändern Sie die Seitentitel ihrer Webseiten in Typo3, ändert sich auch der Adresspfad der "sprechenden URL" (der Webseite, die Sie gerade bearbeiten) und bereits eingerichtete Verlinkungen zu dieser Seite werden ungültig. Weniger anfällig sind Adressen mit ID-Angabe: Rufen Sie die entsprechende Seite im Typo3-Backend über die Funktion "Seite anzeigen" auf, wird Ihnen die eindeutige Adresse der Seite mit Seiten-ID angezeigt. Diese Adresse ist von Pfadänderungen nicht betroffen.

Nach oben

Rewrites in db4-Projekten

Der zentrale Webserver erlaubt den Einsatz von Rewrite-Rules auf Directory-Basis (in .htaccess-Dateien) in allen db4-Verzeichnissen. Für den Einsatz solcher Rewrites, die im Fehlerfall ihr Webangebot unbrauchbar machen können, sind die Autoren allerdings selber verantwortlich. Das ITS kann leider keine Detailberatung zur Nutzung solcher Rewrites durchführen. Nähere Erläuterungen zu Funktion und Syntax sind an den unten aufgeführten Stellen zu finden.

Nach oben