Bedienung der Client-Software

Bedienung der Client-Software

Command-Line-Interface

Wenn Java beim Linux-Client Probleme macht, oder man lieber auf der Kommandozeile arbeitet als mit dem GUI, sollte man das Kommando dsmc verwenden.

 Einige Beispiele:

 

Kommando

Ausführung

dsmc query backup "/*"

listet alles, was gesichert wurde, auf

dsmc qu backup -inactive "/*"

listet zusätzlich die überschriebenen

und gelöschten gesicherten Dateien auf

 

dsmc qu backup "/etc/*"

listet alles Gesicherte unterhalb von

/etc auf

dsmc restore -subdir=yes "/home/*"

restauriert Directory /home

dsmc restore -pick -subdir=yes "/home/*"

listet die gewünschte Auswahl auf, sodass

man gezielt Dateien auswählen kann

dsmc restore -pick -subdir=yes -inactive "/home/*"

wie oben mit inaktiven Dateien

dsmc restore -pitdate=01/10/2014 -subdir=yes "/home/*"

restauriert Dateien und Directories unter /home, die vor dem 01.10.2014 gesichert wurden

dsmc query file

listet Filesysteme auf

dsmc delete file

bietet Dateibereiche der Sicherung zum Löschen an, sodass man gezielt auswählen kann

 

 

Starten des ISP bzw. TSM-Clients (GUI, grafisches Interface)

Linux

Starten Sie eine Konsole unter XWindow und geben Sie dann den Befehl dsmj ein. Eventuell sollten Sie in der gleichen Shell die entsprechenden Variablen exportieren:
export LANG=de_DE und export LC_ALL=de_DE

Windows

Wählen Sie Start -> Programme -> Tivoli Storage Manager Backup Archive GUI. Falls Sie hier eine Fehlermeldung erhalten, gehen Sie zurück zur Einrichtung der Client-Software und versuchen Sie es erneut. Sollte dies immer noch zu Fehlermeldungen führen, lesen Sie bitte in der Hilfe nach.

Nach oben

Backup

Wählen Sie den Punkt Backup. Dort können Sie angeben, welche Dateien/Verzeichnisse gesichert werden sollen. Beachten Sie, dass in erster Instanz die Include/Exclude-Angaben vom Client beachtet werden. Wenn Sie auf ein Verzeichnis ein Exclude gelegt haben, kann das dazu führen, dass Sie Unterverzeichnisse aus diesem Verzeichnis nicht mehr manuell sichern können.

Beachten Sie hierzu die Aufbewahrungsfristen.

Nach oben

Restore/Wiederherstellen

Hier kann man Backups wiederherstellen. Beachten Sie, dass hier Dateien überschrieben werden können. Auch hierüber können Sie Dateien, die Sie auf Ihrem Rechner gelöscht haben, aber vorher über das Backup gesichert haben, wiederherstellen.

Beachten Sie hierzu die Aufbewahrungsfristen.

Nach oben