Maillisten-Beantragung

Allgemein

Auf dieser Seite erfahren Sie alles nötige zur Beantragung und Einrichtung von Maillisten.

Hinweis: Dieser Dienst (Einrichtung und Betreung von Maillisten) steht nur Angehörigen (Mitarbeiter und Studierende) der Universität Kassel zur Verfügung!

Voraussetzungen

Das Thema der Liste sollte einen klaren Bezug zur Universität, ihrer Einrichtungen, Forschung oder Lehre erkennen lassen. Dies schließt selbstverständlich auch Listen ein, auf denen studentische Belange diskutiert werden.

Mindestens eine betreuende Person sollte Ihre Zugehörigkeit zur Universität durch einen UniAccount (mit E-Mailadresse der Uni Kassel) dokumentieren.

Der Name einer Mailingliste sollte unseren Namenskonvention entsprechen:

  • Ein kurzer, aber eindeutiger Name, der meist aus zwei Teilen besteht, die durch einen Bindestrich verbunden werden.
  • Der erste Teil sollte in Form einer Abkürzung einen Hinweis auf die übergreifende Institution geben.
  • Der zweite Teil sollte die spezifischere Bezeichnung beinhalten.

Beispiel: its-news, DGfE-gsf, Umweltpsychologie-Doktoranden

Nach oben

Art der Mailliste

Je nach Anwendungszweck richten wir Ihnen die gewünschte Mailliste mit einer in den meisten Fällen ausreichenden Standardkonfiguration ein. Alle Konfigurationen können Sie nach der Einrichtung auch wieder ändern. Weitere Informationen erhalten Sie in dem Artikel Maillisten-Administration.

Jede Liste kann immer nur einen Zweck haben! Wenn Sie mehrere Listen benötigen, stellen Sie bitte mehrere Anträge. Jeder Antrag muss einen individuellen Listennamen enthalten!

Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen und Neuigkeiten an einen Kreis von Interessenten versenden? Der einfachste Weg hierfür ist der Newsletter. Ein Newsletter zeichnet sich dadurch aus, dass von einer oder einigen wenigen E-Mail-Adressen aus Mails an einen großen Empfängerkreis verschickt werden. Eine Diskussion über die Themen dieser Mails findet auf der Mailingliste nicht statt. Im allgemeinen ist der Empfängerkreis dieser Mails nicht eingeschränkt. Nur ein kleiner Kreis von definierten Personen darf Nachrichten an die eingeschriebenen Teilnehmer verschicken.

Diskussionsliste

Sie benötigen eine "richtige" Mailingliste, in der sich alle Bezieher (eventuell unter Aufsicht eines Moderators) über ein bestimmtes Thema austauschen können? Dann ist die Diskussionsliste genau das Richtige für Sie! Hierzu stehen zwei Typen von Diskussionslisten zur Verfügung:

Die beiden Typen von Diskussionslisten unterscheiden sich durch den Adressatenkreis: Externe Listen stehen jedem offen, interne Listen sind auf einen bestimmten Empfängerkreis beschränkt.

Ähnliches gilt für das möglicherweise existierende Archiv der betreffenden Liste. Das Archiv einer internen Diskussionsliste ist nur für die Abonnenten der betreffenden Liste zugänglich, bei einer externen Diskussionsliste kann es sinnvoll sein, dieses auch für Nicht-Abonnenten zugänglich zu machen (z.B. damit Beiträge der Liste über Suchmaschinen gefunden werden können).

Nach oben

Beantragung einer Mailliste

Zur Einrichtung einer Mailliste benötigen wir von Ihnen einige Angaben. Bitte füllen Sie dazu unser Formular zur Beantragung einer Mailliste aus.

Nach oben