FAX-Versand mit XMediusFax

Unter Start --> Programme finden Sie das Programm XMedius Fax. Dies ist das neue Standardprogramm zum versenden von Fax.

Bei der Erstbenutzung wird eine Authentifizierung benötigt. Dieses Fenster können Sie einfach mit „Fertigstellen“ beenden.

Sie haben nun zwei Möglichkeiten das XMedius zu starten. Zum einen stellt XMedius einen eigenen Drucker bereit, den Sie unter „Geräte und Drucker“ finden, zum anderen können Sie das Programm auch wie oben genannt starten.

Haben Sie also ein Dokument, welches Sie gern faxen würden so können Sie auch direkt aus beispielsweise „Word“ das Dokument in das Programm XMedius konvertieren. Dazu klicken Sie einfach auf Dokument drucken und wählen den „XMediusFax“ aus. Dieser Drucker macht nichts anderes, als das Dokument in das Programm zu exportieren.

XMediusFax Bereit

Nach oben

Es öffnet sich nun das Programm XMedius. Die Startseite sieht folgendermaßen aus:

Menüleiste: Datei, Bearbeiten, Anzeigen, Miniaturansicht. Darunter: Senden, Datei anhängen, Feld zum Auswählen: Kein Deckblatt ist frei wählbar.

Nach oben

Symbol: grüner Kreis XMediusFax SendF...

Sollte das Programm nicht automatisch sichtbar sein, so hat es sich minimiert und liegt bei Ihnen in der Taskleiste mit nachfolgendem Symbol (siehe Bild rechts).

Nach oben

Sind alle Informationen im XMedius ausgefüllt (Faxnummer), so kann das Fax mit dem „Senden“ Button oben links abgeschickt werden. Nach einigen Minuten nach dem abschicken erscheint in dem persönlichen Lotus Notes Postfach eine Sendebestätigung oder wenn ein Fehler unterlaufen ist eine entsprechende Fehlermeldung.

Informationen des Deckblattes bearbeiten:
Es kann durchaus sein, dass bei der Erstbenutzung unter Email Ihre uk-Kennung angezeigt wird. Diese Information zieht sich das Programm aus unserem zentralen System. Damit können die meisten „Empfänger“ aber wenig anfangen. Daher muss vor Benutzung die Emailadresse geändert werden.

Dazu gehen Sie im XMedius auf „Bearbeiten“ oben in der Menüleiste, danach direkt auf „Faxeigenschaften“. In diesem Fenster sind zunächst Ihre Informationen „ausgegraut“. Wenn Sie hier die beiden Häkchen aktivieren, können Sie unter dem Punkt „Emailadresse“ Ihren Alias eintragen.

Bsp.: Anstatt ukXXXXXX@uni-kassel.de --> Vorname.Nachname@uni-kassel.de

Menüleiste Bearbeiten Faxeingenschaften

Nach oben

Somit kann der Empfänger Ihres Faxes erkennen, von wem dieses Fax stammt.

Dokumente die nicht in Dateiform vorliegen, müssen vorher eingescannt werden. Danach kann man auch beispielsweise im Adobe Reader den XMediusFax als Drucker auswählen und somit das Dokument in das Programm exportieren.

Nach oben