Phone Web-Interface Einstellungen

Anmelden in dem Web-Interface

Um auf die Web-Interface von Cisco Unified Communications zu gelangen, geben Sie bitte in Ihrem Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome, …) folgendes ein: phone.its.uni-kassel.de (ohne www). Im nächsten Schritt melden Sie sich mit ihrem UniAccount und dem dazugehörigem Passwort an.

Anmeldung im Selbsthilfeportal

Nach oben

So sieht die Startseite nach dem Anmelden aus. Auf der rechten Seite wird Ihnen das Modell Ihres Telefons angezeigt und Ihre Durchwahl.

Startseite mit den Menüpunkten Telefone, Voicemail, IM und Verfügbarkeit und Allgemeine Einstellungen. Umrandet ist der Menüpunkt "Meine Telefone".

Nach oben

Telefoneinstellungen

Klicken Sie links auf Telefoneinstellungen. Sie erhalten eine Übersicht an Einstellungen, auf die jetzt einzeln eingegangen wird.

Telefoneinstellungen sind sind rot umrandet. Hintergrund ist grau.

Nach oben

1. Kurzwahlnummern

Klicken Sie auf Kurzwahlnummern. Auf der rechten Seite werden alle von Ihnen erstellten Kontakte angezeigt. In diesem Fall gibt es keine.

Kurzwahlnummernübersicht. Hintergrund grau.

Nach oben

Um einen neue Kurzwahl zu erstellen, klicken Sie bitte auf Neue Kurzwahl hinzufügen.

Neue Kurzwahl hinzufügen ist in blauer Schrift und rot umrandet.

Nach oben

Es öffnet sich ein neues Fenster. In dem folgenden Schritte notwendig sind:

  1. Nummer: Durchwahl eingeben, wenn intern. Möchten Sie eine externe Nummer verwenden, dann bitte komplett mit Vorwahl und Durchwahl eingeben.
  2. Bezeichnung (Beschreibung): kurze Beschreiben eingeben.
  3. Kurzwahl: z.B. 2 und fortlaufende Nummer für die nächste Nummer nehmen.
  4. Speichern: Im letzten Schritt auf Speichern klicken.

Eingeben der Daten. Nummer, Bezeichnung(Beschreibung), Kurzwahl. Alle Eingaben sind mit einem roten Sternchen versehen und sind Erforderlich. Speichern oder Abbrechen Funktion.

Nach oben

Sie gelangen auf die Ausgangsposition zurück. Es werden Ihnen die von Ihnen eingegebenen Daten angezeigt. Das Display Ihres Telefons leuchtet und nimmt eine automatische Aktualisierung vor. Möchten an der Kurzwahl noch eine weitere Veränderung vornehmen, dann klicken Sie auf den Stift. Möchten Sie die Kurzwahl nicht mehr haben, dann auf das X klicken. Sie werden nochmals gefragt, ob Sie sicher sind, dass Sie die Kurzwahl löschen möchten, klicken Sie auf ja und die Kurzwahl ist gelöscht.

Kurzwahlübersicht, in der die neue Kurzwahl zu sehen ist. Weitere Funktion Stift und X.

Nach oben

2. Dienste

Bei den Diensten, sollten Sie nichts verändern, sondern mit dem IT Servicezentrum über das Ticketsystem in Verbindung setzen.

Dienste sind rot umrandet und enthalten Extension Mobility Log in und VisualVoicemail.

Nach oben

3. Ruftoneinstellungen

Klicken Sie auf Ruftoneinstellungen. Diese Funktion wurde vom Verwalter deaktiviert. Möchten Sie diese Funktion nutzen, dann wenden Sie sich bitte an das IT Servicezentrum über das Ticketsystem.

Dritter Punkt Ruftoneinstellungen in blauer Schriftfarbe und rot umrandet.

Nach oben

4. Voicemail-Benachrichtigungseinstellungen

Bei den Voicemail-Benachrichtigungseinstellungen wird Ihnen Ihre Durchwahl angezeigt und das die Nachrichtenanzeige eingeschaltet ist.

Voicemail-Benachrichtigungseinstellungen in blauer Schriftfarbe. Hier finde Sie die Grundeinstellungen wie Telefonnummer, Nachrichtenanzeige, Aufforderung im Display anzeigen und Ununterbrochenes Rufzeichen während des Telefonats. Letzteres ist nicht aktiviert.

Nach oben

5. Anrufprotokoll

Unter Anrufprotokoll können Sie sehen, dass Anrufe in Abwesenheit protokolliert werden, wenn das Häkchen gesetzt ist.

Anrufprotokoll soll Telefonnummer (Ihre Durchwahl) die Anrufe in Abwesenheit protokollieren aktiviert.

Nach oben

6. Telefonkontakte

Klicken Sie auf Telefonkontakte, dann sehen Sie, wie auf dem Bild abgebildet noch nichts, da noch keine Kontakte erstellt wurden.

Telefonkontakte sind in blauer Schrift. Suchfeld und Übersicht Kontakte mit Anzeigename, Nachname und Vorname. Button für "Neuen Kontakt erstellen".

Nach oben

Um einen neuen Kontakt zu erstellen, klicken Sie bitte auf Neuen Kontakt erstellen. Es öffnet sich ein neues Fenster, indem folgende Daten ausgefüllt werden müssen:

  1. Anzeigenname: z.B. Name oder Nachname
  2. Vorname: Vorname
  3. Nachname: Nachname
  4. Büro: die Durchwahl reicht aus, Privat oder Mobiltelefon bitte komplette Telefonnummer eingeben (Vorwahl und Durchwahl)
  5. Speichern: auf Speichern klicken

Überschrift: Neuen Telefonkontakt hinzufügen. Infos zum Kontakt: Anzeigename (Angabe erforderlich), Vorname, Nachname und E-Mail. Kontaktmethoden: Büro, Privat oder Mobiltelefon. Button Speichern oder Abbrechen.

Nach oben

Sie gelangen wieder in die vorherige Ausgangsituation. Es wird unter Anzeigename, Nachname und Vorname der erstellte Kontakt angezeigt. Sollten Sie sich vertippt haben oder die Telefonnummer ist nicht mehr korrekt, dann auf den Stift klicken und die Änderung entsprechend vornehmen.

Übersicht des gerade eingefügten Kontakts mit Anzeigename, Nachname und Vorname. Hier die Funktion Stift oder X.

Nach oben

Anrufumleitung

Unter Telefone und Anrufumleitung können Sie die folgende Einstellungen vornehmen:

  • Alle Anrufe umleiten an: 949999, d.h. alle Anrufe gehen auf Ihre Voicemail oder Sie geben eine andere Telefonnummer an.

  • Erweiterte Anrufregeln: Hier können Sie Anrufe nach intern oder extern trennen. Aktivieren können Sie diese Funktion, indem Sie in das Kästchen klicken. Hier haben Sie ebenfalls die Möglichkeit die Anrufe auf die Voicemail oder eine andere Telefonnummer weiter zu leiten.

Ihre Durchwahl: Alle Anrufe umleiten an: 949999. Erweiterte Regeln für interne und externe Anrufe.

Nach oben

1. Anrufumleitung der Anrufe bei besetzter Leitung

  1. Für interne Anrufe bei Anrufe bei besetzter Leitung ein Häkchen setzten, indem Sie auf das Kästchen klicken. 
  2. Für externe Anrufe bei Anrufe bei besetzter Leitung ein Häkchen setzten, indem Sie auf das Kästchen klicken.
  3. Im letzten Schritt auf Speichern klicken.

Ab sofort gehen alle Anrufe (intern und/oder extern) bei besetzter Leitung entweder auf die Voicemail oder eine andere Telefonnummer.

Telefone, Anrufumleitung, Erweiterte Anrufregeln

Nach oben

2. Anrufumleitung auf Voicemail nach mehrmaligen klingeln

  1. Für interne Anrufe auf Wenn Anruf nicht angenommen wird, umleiten an: Voicemail oder andere Telefonnummer ein Häkchen setzten, indem Sie in das Kästchen klicken.
  2. Für externe Anrufe auf Wenn Anruf nicht angenommen wird, umleiten an: Voicemail oder andere Telefonnummer ein Häkchen setzten, indem Sie in das Kästchen klicken.
  3. Im letzten Schritt auf Speichern klicken.

Ab sofort geht die Voicemail nach fünfmaligen klingeln bei internen und/oder externen Anrufen automatisch an.

Phone, Anrufumleitung, Erweiterte Anrufregeln

Nach oben

3. Erweiterte Anrufumleitung

Unter Erweiterter Anrufumleitung wird der Mobility-Dienst angeboten. Hier haben Sie die Möglichkeit Zeiten festzulegen, in denen Sie ihre Anrufe nicht direkt am Arbeitsplatz annehmen können, z.B. wenn Sie Unterwegs sind oder Homeoffice Tag angesetzt haben.

Der Mobility-Dienst muss vorher über das Ticketsystem des ITS beantragt werden, mit der Bitte um Freischaltung. Dieser Dienst ist für Sie kostenlos.

Bitte melden Sie sich unter phone.its.uni-kassel.de. Bitte wie folgt vorgehen:

  1. Auf meine Telefone gehen
  2. Beidem entsprechenden Telefon auf den umgeleitet werden soll auf das Zahnrad klicken und dann auf Bearbeiten.

Nach oben

Im nächsten Schritt können Sie den Zeitplan ändern. Klicken Sie auf Zeitplan Weiterleitung Festnetz.

Jetzt können Sie die Zeitpläne ändern.

Nach oben