VPN unter Windows einrichten

Das IT Servicezentrum der Universität Kassel betreibt ein drahtloses Netz (WLAN) an allen Standorten der Universität. Zum Einsatz kommt WLAN-Technik nach IEEE 802.11b/g-Standard. Für sichere (transparent verschlüsselte) Datenübertragung sorgt ein VPN-Gateway, d.h. die Nutzung des WLAN und anderer Datendienste, wie den Zugriff auf das Netzlaufwerk, ist nur per VPN-Dienst möglich. Der VPN-Gateway steht ausser für den WLAN-Zugang auch noch für den Zugang von aussen (Internet) und von frei zugänglichen Datendosen in Gebäuden der Universität (sog. "vereinfachter Zugang") zur Verfügung.

Informationen zum Thema Windows Firewalls erhalten Sie HIER.

Nach oben

Voraussetzungen

  • Ohne die Installation und Konfiguration des VPN-Clients kommen Sie nicht ins WLAN der Uni Kassel. Lesen Sie bitte die Anleitung zum Einrichten des VPN-Clients.

  • Sie benötigen außerdem Ihren UniAccount, welcher als zentraler Zugang zu den DV-Diensten der Uni Kassel fungiert.

  • Desweiteren sollte Ihr Computer einen funktionierenden WLAN-Adapter bzw. WLAN-Stick besitzen.

Nach oben

Installation des Cisco VPN-Clients unter Windows (2000/XP/Vista/7 32-Bit)

Laden Sie sich das neueste Paket des Cisco VPN-Client für die 32-Bit Variante von Windows herunter:

Als Benutzername und Passwort verwenden Sie bitte Ihren UniAccount.

Entpacken Sie das heruntergeladene Archiv in ein Verzeichnes Ihrer Wahl. Nach erfolgreicher Installation des VPN-Clients kann dieses Verzeichnis wieder gelöscht werden.

Woher weiss ich ob ich ein 32-Bit oder 64-Bit Betriebssystem nutze?

Zunächst müssen Sie feststellen ob Sie ein Windows in der 32-Bit oder der 64-Bit Variante besitzen, da es für beide Varianten entsprechende Installationsdateien gibt.

Dazu klicken Sie auf Start, Rechtsklick auf Computer und wählen Sie Eigenschaften aus:

Windows 7 Kontextmenü, Eigenschaften ist markiert

Nach oben

Neben dem Punkt Systemtyp wird Ihnen angezeigt ob Sie ein 32-Bit oder 64-Bit Betriebssystem nutzen.

Eigenschaften des Computers

Nach oben

Installation des Cisco VPN-Clients unter Windows 10

Um den VPN-Client für Windows 10 einzurichten gehen Sie bitte wie folgt vor:
Öffnen Sie ihren Webbrowser (Firefox, Chrome, Opera, ...) und geben dort folgende URL https://vpn-hrz05-4.hrz.uni-kassel.de in die Adressleiste ein.

Sie gelangen zur Anmeldung. Melden Sie sich mit Ihrem UniAccount und dem dazugehörigen Passwort an.

Nach oben

Es öffnet sich eine neue Seite. Klicken Sie bitte auf Start AnyConnect.

Nach oben

Es öffnet sich ein kleines Fenster, indem geprüft wird, ob Ihre Java Software auf dem aktuellen Stand ist.

Nach oben

Klicken Sie bitte auf Windows Desktop.

Nach oben

Gehen Sie bitte in den Downloads Ordner und öffnen dort die Datei mit einem Doppelklick.

Nach oben

Es öffnet sich der Cisco AnyConnect Secure Mobility Client Setup. Klicken Sie bitte auf Next

Nach oben

Bitte akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen und klicken auf Next.

Nach oben

Klicken Sie bitte auf Install.

Nach oben

Der Vorgang dauert wenige Minuten.

Nach oben

Um die Installation fertig zu stellen, bitte auf Finish klicken.

Nach oben

Klicken Sie bitte auf den Startbutton und wählen den Cicso AnyConnect Secure Mobility Client aus.

Nach oben

Unten rechts in Ihrem Bildschirm öffnet sich im kleinen Fenster der Cisco AnyConnect Secure Mobility Client. Geben Sie bitte in dem freien Feld die https://vpn-hrz05-4.hrz.uni-kassel.de Adresse ein und klicken auf Connect.
Wenn Sie die Adresse per Kopieren & Einfügen übernehmen, ist darauf zu achten, dass Sie Leerzeichen vor und nach der Adresse nicht mitkopieren, da die Verbindung sonst nicht aufgebaut werden kann.

 

 

Nach oben

Es öffnet sich ein neues Fenster.

  1. Geben Sie Ihren UniAccount und das dazugehörige Passwort ein und
  2. Klicken auf OK.

Nach oben

Es öffnet sich ein Fenster, bitte klicken Sie auf OK.

Screenshot Cisco AnyConnect Warnmeldung, auf OK klicken.

Nach oben

Sie haben sich erfolgreich in das UniKassel-Netzwerk über den VPN-Client eingewählt, siehe grünes Häkchen über dem Schloss. Möchten Sie die Verbindung trennen, dann bitte auf Disconnect klicken.

Nach oben

Öffnen Sie das entpackte Archiv und führen die „vpnclient_setup.exe“ aus.

Installation des Cisco VPN-Clients unter Windows 7

Laden Sie sich das neueste Paket des Cisco VPN-Client für die Ihre Windows Version (32- oder 64-Bit) von der VPN-Software-Seite. Dort benötigen Sie Benutzername und Passwort Ihres UniAccounts

Datei-Explorer mit Installations-Datei

Nach oben

Klicken Sie auf "Next".

Installations-Wizard

Nach oben

Akzeptieren Sie die Lizenz-Vereinbarungen und klicken auf „Next“.

Akzeptieren der Lizenvereinbarungen

Nach oben

Bestätigen Sie den Zielordner mit „Next“.

Installation: Programmpfad angeben

Nach oben

Klicken Sie auf „Next“ um die Installation zu starten.

Installations-Wizard

Nach oben

Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Finish“. Anschließend starten Sie Ihr System mit „Yes“ neu.

Abgeschlossene Installation

Nach oben

Installation der Zertifikate

Nach der Installation starten Sie den "VPN-Client" und importieren ("Import") Sie die Zugangsprofile. Als Benutzername und Passwort für den Download des Profils verwenden Sie bitte wieder Ihren UniAccount.

Programm-Oberfläche, Import Icon ist markiert

Nach oben

Wählen Sie im folgenden Fenster die zuvor runtergeladene Datei aus dem Downloadverzeichnis Ihres Computers aus und klicken auf "Öffnen".

Datei-Explorer, Profil-Datei

Nach oben

Wenn Sie alles richtig gemacht haben sollte dieses Fenster erscheinen. Der VPN-Client ist jetzt bereit für den Einsatz im WLAN der Uni-Kassel.

  • Benachrichtigung, dass Profile importiert wurden

Nach oben

Verbindung herstellen

Starten Sie anschließend den VPN-Client, wählen das im Bild markierte wlan-Profil aus und klicken Sie auf Connect.

Nach oben

Authentifizieren Sie sich mit Ihrem UniAccount und klicken Sie auf Ok.

Anmelde Maske des Cisco VPN-Clients

Nach oben

Wenn Sie alles richtig gemacht haben sollte sich das Fenster von selbst minimieren. 

Nach oben

Problemlösung für Windows 8 / 8.1 / 10

Beim derzeitig verwendeten Cisco VPN-Client kann es mitunter zu Problemen bei der Herstellung der Tunnel-Verbindung kommen. Trotzdem ist die Windows 7 64-Bit Version mit Windows 8 / 8.1 / 10 64-Bit kompatibel.

Zur Herstellung der Tunnel-Verbindung müssen Sie eine kleine Änderung in der Registry vornehmen. Kein Grund zur Sorge, hier finden Sie die nötigen Schritte wie Sie diese Änderung selbst vornehmen können.

Um in die Registry zu gelangen drücken Sie zunächst die "Windows-Taste + R", es erscheint dann folgendes Fenster in dem Sie "regedit" eingeben:

Ausführen-Leiste von windows 8

Nach oben

Registry

Nachdem Sie auf "Ok" geklickt haben, öffnet sich der Registry-Editor ihres Computers.

Wählen Sie nun auf der linken Seite den Ordner "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Service\CVirta" aus:

Ansicht der Registry

Nach oben

Wenn Sie den Ordner "CVirta" öffnen, sehen Sie auf der rechten Seite seinen Inhalt. Klicken sie doppelt auf "DisplayName". In dem nun öffnenden Dialogfeld löschen Sie "@oemX.inf,%CVirtA_Desc%;" bzw. alles was vor "Cisco Systems VPN Adapter for 64-bit Windows" steht. Zum Abschluss klicken Sie auf "Ok" und beenden den Registry Editor.

Nach oben