Formulare

Ob Kontaktformular, Umfrage, Feedback oder Veranstaltungsanmeldung: Das Inhaltselement "Powermail" bietet Ihnen die Möglichkeit sich ein E-mail-Formular nach Ihren eigenen Wünschen zusammenzustellen. Hier stellen wir Ihnen Standard-Einrichtung des Elements, die verschiedenen Feldtypen und einige Standardfunktionen vor.

Achtung Datenschutz: Es gibt personenbezogene Daten (z.B. Bankverbindungen), die Sie über ein einfaches Mailformular ohne verschlüsselte Datenverbindung nicht abfragen sollten/dürfen. Bei Fragen und Unsicherheiten können Sie sich an das Justiariat der Universität wenden.

1. Schritt: Inhaltselement "Powermail" erstellen

Zunächst sollten Sie im Seitenbaum einen SysOrdner erstellen, in dem vom System später die eingehenden Mails gespeichert werden. Auf der Seite, auf der das Formular angezeigt werden soll, klicken Sie auf "neues Inhaltselement erstellen" und wählen aus der Liste "Powermail" aus – sie gelangen nun automatisch zur Ansicht "Allgemein" in den Einstellungen des Powermail-Elements.

  • Wählen Sie den Reiter "Formulardaten" und tragen Sie im gelb markierten Feld einen Formularnamen ein. Dieser wird später nicht im Formular angezeigt.
  • Wählen Sie durch Klick auf das Ordnersymbol den von Ihnen angelegten SysOrdner als Speicherort für E-Mails aus.
  • Option Bestätigungsseite anzeigen: Zeigt nach dem Absenden der Daten noch einmal eine Ansicht zur Kontrolle der Daten, die noch einmal bestätigt werden muss.

Nach oben

2. Schritt: Formularfelder erstellen

  • Wechseln Sie zum Reiter "Felder"und legen Sie eine neue Formularseite an. Ihr Formular muss mindestens eine, kann aber mehrere Formularseiten (="Feldgruppen) enthalten. Die neu angelegte Formularseite trägt noch keinen Titel. Klicken Sie auf das neue Feld um die Einstellungsoptionen einzublenden. Tragen Sie einen Titel für die Feldgruppe ein.
  • Wählen Sie "Neu anlegen: Formularfelder" und klicken Sie auf das neue Feld, um die Einstellungsoptionen anzuzeigen. Geben Sie Feldtitel, Feldtyp und ggf. zusätzliche gewünschte Informationen ein. Mit dem Wechsel des Feldtyps ändern sich auch die zur Verfpügung stehenden Optionen. Zur Listenansicht der verschiedenen Standard-Feldtypen
  • Sie können für jedes Feld einzeln entscheiden, ob es sich um ein Pflichtfeld handeln soll.
    Ausnahme: Bei Captcha-Abfragen handelt es sich immer um ein Pflichtfeld.
  • Option "Daten überprüfen auf"
    Schalten Sie die Option ein, werden die eingegebenen Daten vor dem Versenden der E-Mail geprüft (z.B. gültige Email-Adresse, nur Zahlen)

Nach oben

3. Schritt: Absender, Empfänger, Bestätigungsseite

Absender:

Enthält Ihr Formular ein Feld für die Email-Adresse und den Namen des Absenders, können Sie diese Felder hier auswählen. Die vom System generierte Email enthält dann die eingetragenen Daten im Absenderfeld. Sie können hier auch eine gewünschte Betreffzeile für diese Email eintragen. Im Feld des Texteditors können Sie zunächste die Zeile ###POWERMAIL_ALL### lesen. Dort wo diese Zeile steht, werden in der Mail später die eingegebenen Formulardaten angezeigt. Vor und nach dieser Zeile können Sie einen Wunschtext eingeben.

Empfänger

Die Emails, die über das Formular gesendet werden, sind standardmäßig als Datensätze in dem von Ihnen angegebenen SysOrdner abgelegt. Zusätzlich versendet das System die Formulardaten als Nachricht an die im Feld "Empfänger" eingetragene Email-Adresse(n).
Auch hier können Sie die Betreffzeile und den Einleitungstext der Email bestimmen.

Antwortseite

Hier können Sie einen Text eingeben, der dem Nutzer/der Nutzerin nach dem Absenden der Formulardaten angezeigt wird. Dort, wo im Backend die Zeile ###POWERMAIL_ALL###  steht, werden der Nutzerin / dem Nutzer die eingegebenen Daten angezeigt. Sie sollten diese Zeile nicht löschen, können aber davor und danach einen Wunschtext eingeben.

Weiterleitung nach Anzeige der Bestätigungsseite

Wenn Sie möchten, dass der Nutzer/die Nutzerin nach dem Senden der Formulardaten automatisch auf einen andere Seite weitergeleitet wird, können Sie dies im Feld Auto-Weiterleitung nach Bestätigungsseite eintragen.

Vergessen Sie nicht, einen "Senden"-Button anzulegen!

Nach oben