Isabelle Best

Master of Science

Raum: 3215
Telefon: +49 561 804-2508
E-Mail: i.best@uni-kassel.de

Forschungsschwerpunkt

  • Entwicklung eines umfangreichen Simulationsmodells zur Abbildung und Berechnung von (Niedertemperatur)-Fernwärmenetzen
  • Dynamische Simulationsberechnungen zur Auslegung und Optimierung alternativer Wärmeversorgungskonzepte
  • Analyse und Bewertung von Anlagenkonzepten hinsichtlich ökologischer und ökonomischer Standards

Ausbildung

  • Okt 2011 - Aug 2014: Universität Kassel, Fachbereich Maschinenbau, Masterstudiengang „Regenerative Energien und Energieeffizienz (re²)“, Abschlussarbeit am Institut dezentrale Energietechnologien gGmbH (IdE) Kassel, Abschluss: M. Sc.
  • Okt 2007 - Mrz 2011: Hochschule RheinMain University of Applied Science, Bachelorstudiengang Umwelttechnik, Abschlussarbeit am Institut für Zukunftsenergiesysteme (izes) gGmbH, Abschluss: B. Eng.
  • Mrz 2007: Elisabeth-Langgässer-Gymnasium Alzey, Abschluss: Abitur

Praktische Erfahrung

  • Seit Apr 2015: Mitglied im IEA EBC Annex 64 “LowEx Communities: Optimised Performance of Energy Supply Systems with Exergy Principles”
  • Seit Okt 2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Solar- und Anlagentechnik, Universität Kassel
  • Jun 2013 - Sep 2013: Hilfswissenschaftlerin am Fachgebiet Solar- und Anlagentechnik, Universität Kassel
  • Sep 2012 - Mrz 2013: Studien-Auslandssemester an der Universität Nantes (Frankreich) im Rahmen des dortigen Masterstudiengangs Regenerative Energien an der Fakultät für Wissenschaft und Technik (Master 2 Mention Energies Nouvelles et Renouvelables)
  • Apr 2011 - Sep 2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Zukunftsenergiesysteme (izes) gGmbH im Arbeitsfeld Stoffströme, Saarbrücken
  • Jun 2010 - Sep 2010: Forschungs-Auslandsaufenthalt in Addis Abeba (Äthiopien), Untersuchung von Pilotvorhaben im Rahmen des Projektes „IGNIS - Einkommensförderung und Klimaschutz durch die nachhaltige Inwertsetzung von Siedlungsabfällen in Megacities - ein ganzheitlicher Ansatz am Beispiel von Addis Abeba, Äthiopien“ über das Institut für Zukunftsenergiesysteme gGmbH (izes)

Publikationen

  • Schmitt, B., Ritter, D., Pag, F., Wimmer, L., Best, I., Vajen, K., Möglichkeiten und Grenzen solarer Prozesswärme in der Ernährungsindustrie Ergebnisse aus dem F&E Projekt SolFood, 26. Symposium Thermische Solarenergie, 20. bis 22. April 2016
  • Schmitt, B., Pag, F., Wimmer, L., Best, I., Ritter, D., Vajen, K., Leitfaden zur Nutzung solarer Prozesswärme in der Ernährungsindustrie, Institut dezentrale Energietechnologien, Universität Kassel, Kassel, 2015