Fortgeschrittenen Praktikum

Laborpraktikum Experimentelle Dynamik - Unwuchterregte Schwingungen

Beschreibung

Beim Fortgeschrittenen Praktikum Schwingungstechnik werden elementare Schwingungsphänomene an Beispielen im Labor untersucht und beschrieben.

Zur Verfügung steht ein elastisch gelagerter Motor mit Unwucht, an dem freie und erzwungene Schwingungen, sowie zusätzlich auftretende Effekte untersucht werden können. Ziel des Praktikum ist es dabei, die in der Vorlesung Schwingungstechnik erarbeiteten Grundlagen am realen Beispiel mit Hilfe verschiedener Messaufnehmer zu erfassen und zu verstehen. Dabei soll auch ein grundlegender Einblick in die Schwingungsmesstechnik ermöglicht werden. So kommen typische Sensoren, wie Piezoelektrische Beschleunigungsaufnehmer, Laseroptische Wegmesser, oder klassische Dehnmessstreifen zum Einsatz. Das Praktikum erfolgt begleitend oder am Ende des Semesters. Die Gruppengröße beträgt 2-3 Teilnehmer.

Die Ergebnisse werden dann in einem Praktikumsbericht von den Teilnehmern dokumentiert.

Inhalt

  • Aufbau des Versuchsstandes
    • Blattfeder und Unwuchterreger
    • Messaufnehmer
    • Messbrücken- und -verstärker
  • Versuche
    • Ausschwingversuche
    • Unwuchterregte Schwingungen
  • Auswertung und Dokumentation

Voraussetzungen

  • Kenntnisse in Schwingungstechnik & Maschinendynamik erforderlich
  • Teilnahme an den Vorlesungen von Herrn Prof. Dr.-Ing. H. Hetzler
  • Grundwissen in Mathematik und Mechanik
  • Kenntnisse in MS Excel (Diagrammerstellung)
  • Grundkenntnisse in LabView von Vorteil

Organisatorisches

1 Versuch  – 1 CP

Termin nach Absprache

Anmeldung

Weitere Informationen    gerhard.schuchardt@uni-kassel.de