Hydraulische Antriebe | HyA | 2V/1Ü | Wünsch

Lernziel(e)

  • Allgemein: Vermittlung von theoretischen und praktischen Grundkenntnissen zur Wirkungsweise von hydraulischen Antriebssystemen
  • Fach-/Methodenkompetenz: Durch die LV erlangen die Studierenden die Fähigkeit, hydraulische Antriebssysteme zu analysieren und auszulegen.
  • Einbindung in die Berufsvorbereitung: Hydraulische Antriebe werden in vielen Bereichen der Technik eingesetzt und arbeiten im Verbund mit mechanischen und elektrischen Systemen. Sie stellen einen wichtigen Baustein in der Mechatronik dar.

Inhalte

  • Eigenschaften von Hydraulikfluiden (physikalische Eigenschaften, Klassifizierung)
  • Grundlagen der Hydrostatik und -dynamik (Statik, Kontinuität, Bernoullische Gleichung, Rohströmung)
  • Komponenten und Bauteile (Verdränger, Ventile, Aktoren, Zubehör)
  • Hydraulisches Gesamtsystem (Verschaltung, Planung, Auslegung)

(Basis-) Literatur

  • Bauer, G.: Ölhydraulik. Teubner Verlag, Wiesbaden, 2005 (8. Auflage)
  • Matthies, H. J.; Renius, K. T.: Einführung in die Ölhydraulik. Teubner-Verlag, Wiesbaden, 2003 (3. Auflage)
  • Walter, H.: Hydraulik und Pneumatik. Vieweg-Verlag, Wiesbaden, 2007
  • Will, D.: Hydraulik: Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. Springer-Verlag, Berlin, 2007

Vorraussetzungen

  • Modul Technische Mechanik
  • Modul Mathematik

Leistungsnachweis

  • mündliche oder schriftliche Prüfung