Master-Studiengang

Modulplan re²

Aktueller Stundenplan re²

Besonderheiten des Studiengangs re²

Der interdisziplinäre Masterstudiengang Regenerative Energien und Energieeffizienz (re²) in Kassel richtet sich an Studierende  mit einem ersten Hochschulabschluss (Bachelor-, FH-Diplom, Uni-Diplom) in den Bereichen der Ingenieurs-, Wirtschaftsingenieurs- und Naturwissenschaften. Die besondere Kompetenzbündelung des Studiengangs ermöglicht eine erkenntnisreiche Betrachtung sowie Bearbeitung des Themas aus unterschiedlichen Fachperspektiven. 

Das Studium bietet eine breite fachliche Grundlagenausbildung auf Basis einer freien Wahl aus über 100 relevanten Kursen. Studierende können ihr Studium so auf Grundlage eines umfangreichen Angebotes nach eigenen Interessenlagen zielorientiert zusammenstellen.

Nach der kompakten Studiendauer von 3 Semestern stehen den Absolventen des Masterstudiengangs re² unterschiedliche Beschäftigungsfelder offen. Neben einer wissenschaftlichen Karriere (Promotion) können sich Fachingenieure regenerativer Energien für eine der vielfältigen Tätigkeitsbereiche in der Energiebranche entscheiden. Kassel mit seiner ausgeprägten Gründungskultur bietet zudem ein günstiges Umfeld für die erfolgreiche Umsetzung von Gründungsideen.

Sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester können maximal je 40 Studierende ihr Studium beginnen. Der Masterstudiengang re² ist akkreditiert von der ASIIN.

Der Studiengang re² stellt sich vor

An der Universität Kassel forschen und lehren insgesamt mehr als 15 ProfessorInnen aus fünf Fachbereichen im Bereich Regenerative Energien und Energieeffizienz. Darüber hinaus sind in Kassel große Teile der Fraunhofer-Institute IWES (Windenergie und elektrische Systemtechnik) und IBP (Bauphysik) angesiedelt. Diese europaweit sicher einmalige Konzentration führt zu einem Lehrangebot von über 100 Lehrveranstaltungen zu Regenerativen Energien auf Master-Level und einem breit gefächerten Angebot von Abschlussarbeits-Themen, zwischen denen die Studierenden wählen können. Zu diesen Lehrveranstaltungen gehört z.B. auch das Projektstudium solarcampus, in dessen Rahmen Studierende regenerative Energieanlagen und Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz an der Universität planen und umsetzen.

Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudiengang

Ein mindestens sechssemestriger Bachelor- oder Diplom-Abschluss in

  • einem technik- oder wissenschaftlichem Studium in den Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Bauingenieurwesen, Physik oder fachlich gleichwertig mit der Gesamtnote mindestens "Gut" (2,5) oder dem ECTS-Grade "B" oder besser
  • oder in einem anderen, fachlich vergleichbaren Studiengang mit der Gesamtnote mindestens "Gut" (2,5) oder dem ECTS-Grade "B" oder besser und dabei in den Grundlagenfächern aus den Bereichen Mathematik sowie Natur- und Ingenieurwissenschaften ingesamt mind. 50 Credits erworben hat, davon mind. 10 Credits im Bereich Mathematik (Analysis, Algebra)
  • und Nachweis insbesondere folgender fachlicher Qualifikationen aus dem bisherigen Studium
    • gute mathematische Kenntnisse
    • gute technikwissenschaftliche Kenntnisse
    • gute naturwissenschaftliche Grundkenntnisse.

Bewerbungsfristen

> für das Wintersemester: bis 01. September

> für das Sommersemester: bis 01. März