Meldung

17.10.2018 09:18

Zum Semesterstart: Weiterer Hörsaal am Standort AVZ saniert

Pünktlich zu Beginn des Wintersemesters wurde ein weiterer Hörsaal am Standort AVZ (Heinrich-Plett-Straße) nach grundlegender Sanierung zur Nutzung freigegeben.

Sanierter Hörsaal im AVZ. Foto: Uni Kassel

Im vergangenen Jahr wurden bereits die Hörsäle 0282 (Chemie) sowie der Hörsaal 1409 komplett saniert und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Nach dem jetzt fertiggestellten Hörsaal 0289 folgt im kommenden Jahr abschließend der Hörsaal 0100.

Perspektivisch werden die Fachgebiete des AVZ an den Holländischen Platz umziehen. Das wird jedoch noch etliche Jahre dauern; für die Physik sprach die Landesregierung zuletzt von einem möglichen Baubeginn 2023. Für die anderen Institute liegt noch keine Zeitplanung vor. Um den Studierenden am AVZ auch in dieser Zeit ein optimales Umfeld bieten zu können, ertüchtigt die Universität die dortigen Hörsäle.

Ziel ist es, den gestiegenen Anforderungen an heutige Hörsäle insbesondere hinsichtlich Technik und Raumnutzungsqualität gerecht zu werden. Deshalb wurden Lüftung, Kühlung, Beleuchtung, Gestühl, Bodenbelag, Decke und die Medientechnik modernisiert und auf den aktuellen und zukunftsfähigen Stand gebracht. Zur Modernisierung der Medientechnik zählen zudem der Einbau von elektrisch höhenverstellbaren Pulten und die Erneuerung der Steuerung zur Bedienung der Hörsaalmedien wie Beamer, Beleuchtung, Lüftung etc. Hinzu kommen der Einbau einer Schwerhörigenanlage, die Erneuerung der Beamer und die Installation von Übertragungskameras. Ferner ist es nun möglich, Hörsäle medientechnisch zusammenzuschalten, Lehrveranstaltungskonferenzen mit anderen Universitäten durchzuführen und Lehrveranstaltungen aufzuzeichnen.

Das Gesamtbudget für alle vier Hörsäle beträgt 1,5 Mio. Euro. Die Mittel dazu stammen aus dem Hochschulpakt 2020.