Meldung

21.10.2011 12:42

Hörsaal und Campus Center – Baustart am 24. Oktober

Die Universität Kassel startet am 24. Oktober den Neubau des Hörsaal und Campus Centers (HCC). Nach der Fertigstellung Anfang 2014 wird das 31,6 Millionen Euro teure Gebäude sechs Hörsäle und acht Seminarräume bieten.

„Angesichts der doppelten Abiturjahrgänge in Hessen müssen wir damit rechnen, dass der Zustrom junger Menschen an die Universität Kassel in den Jahren 2013 und 2014 nochmals deutlich zunehmen wird“, sagte Universitätspräsident Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep: „Damit wird sich unsere ohnehin schon angespannte Raumsituation auf dem Campus Holländischer Platz weiter verschärfen.“ Vor diesem Hintergrund sei das Hörsaal und Campus Center für die künftige Entwicklung der Universität Kassel von zentraler Bedeutung. Das HCC mit seiner Nutzfläche von mehr als 4.900 Quadratmetern werde vor allem den Mangel an mittleren und großen Hörsälen beseitigen.

Die sechs Hörsäle werden insgesamt 2.400 Plätze bieten. Zudem werden im Hörsaal und Campus Center sämtliche Beratungs- und Serviceeinrichtungen der Universität zusammengefasst. Neben dem Studienservice, dem Studentenwerk und dem International Office wird auch der AStA dort präsent sein.

Das HCC entsteht auf dem bisherigen Universitätsparkplatz an der Moritzstraße und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Zentralmensa. Durch die geplante Erweiterung des Universitätsgeländes in Richtung Norden wird das Gebäude nach Fertigstellung die neue Mitte des Campus Holländischer Platz bilden und von allen Fachbereichen gut zu erreichen sein. Entworfen wurde das Gebäude vom Berliner Architekturbüro raumzeit. Der Neubau wird aus dem 2007 verabschiedeten hessischen Sonderinvestitionsprogramm HEUREKA finanziert.

Ab 24. Oktober wird das Baugelände zunächst mit einem Zaun abgesichert. Zugleich wird die Moritzstraße über eine Länge von 150 Metern halbseitig gesperrt und kann bis auf weiteres nur einspurig befahren werden. Der Verkehr wird durch Ampeln geregelt, weshalb Autofahrer sich auf Behinderungen einstellen müssen. Als Ausgleich für den Wegfall des Parkplatzes wurde für die Beschäftigten der Universität in den vergangenen Wochen ein Ersatzparkplatz auf dem Gelände des künftigen Campus Nord eingerichtet.

Info
Dr. Guido Rijkhoek
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0561/804-2217
E-Mail: rijkhoek@uni-kassel.de