Erfolgreiches Lernen

Lernen in der Schule muss möglichst leicht fallen – so der Tenor der meisten didaktischen Ansätze. Das LOEWE-Forschungsprojekt "Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen" beschreitet den umgekehrten Weg: Die interdisziplinäre Forschungsgruppe untersucht bestimmte „wünschenswerte Erschwernisse“, die das Lernen schwerer, aber erfolgreicher machen. 

Ausgangspunkt des Projekts sind Erkenntnisse der neueren kognitionspsychologischen Forschung. Zu den wünschenswerten Erschwernissen beim Lernen zählen beispielsweise die Verteilung der Lernzeit auf mehrere Lerngelegenheiten oder die abwechselnde Bearbeitung unterschiedlicher Themen beim Lernen.

Von Januar 2015 bis Dezember 2017 wird ein Forschungsteam aus den folgenden Fachgebieten zu diesem Thema forschen:

 

Haben Sie Interesse daran, uns zu unterstützen?

Schulklassen, die Interesse daran haben, den Schwerpunkt zu unterstützen, sind herzlich dazu eingeladen, an unseren Untersuchungen teilzunehmen!

Die Lehrkräfte sowie die Schülerinnen und Schüler werden im Rahmen der Untersuchung ausführlich darüber informiert, wie wünschenswerte Erschwernisse gezielt und wirksam im Unterricht, aber auch beim selbstständigen Lernen zuhause eingesetzt werden können.

Außerdem planen wir, die teilnehmenden Lehrpersonen über die Forschungsergebnisse zu informieren und ihnen darüber hinaus didaktische Materialien an die Hand zu geben, die im Unterricht einsetzbar sind. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Lernforschung, der auch zukünftigen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern zugute kommen wird.

Bei Interesse können Sie sich gern per E-Mail (mirjam.ebersbach[at]uni-kassel.de) oder per Telefon (0561 / 804 - 2036) an unsere Sprecherin Mirjam Ebersbach wenden.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!