Thomas Künzl

Ehemalige wissenschaftliche Hilfskraft
Raum
Bild von  Thomas  Künzl

Curriculum Vitae

  • Thomas Künzl, geb. 30.11.1980 in Kassel.
  • 2001 bis 2008 Lehramtsstudium mit den Fächern Germanistik und Geschichte.
  • 1. Staatsexamen 2008; Thema der Examensarbeit: Der Schulunterricht unter Gesichtspunkten der linguistischen Gesprächsanalyse.
  • Arbeitsschwerpunkte im Studium: Mediävistik, Ältere Literaturwissenschaft, frühneuzeitliche Einblattdrucke und Wunderzeichenliteratur, höfische Epik, sprachliche Kommunikation.
  • April 2009 bis März 2011 wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik der Universität Kassel und Mitarbeit im DFG-Projekt "Die Fürstenbibliothek Arolsen als Kultur- und Wissensraum vom 16. bis zum frühen 19. Jahrhundert und ihre Einflüsse auf Genese, Formung und Identität des Fürstenstaats".
  • Arbeitsgebiet: vor allem die Aufarbeitung der umfangreichen frühneuzeitlichen Literatur zu den Militär- und Kriegskünsten.

Stand: 08.11.2013

Forschungsschwerpunkte

  • Stellenwert des Militärischen in Kultur und Gesellschaft der Frühen Neuzeit
  • Ästhetisierung von Krieg
  • Herausbildung und Spezifik einer Sprache kriegerisch-militärischer Gewalt

Veröffentlichungen

  • "Kriegstagebücher, Schlachtenbilder und Militärkarten. Die Militaria-Bestände in der Fürstlich Waldeckschen Hofbibliothek", in: Waldeckischer Landeskalender 284 (2011), S. 132-140. Digitale Fassung (KOBRA: Kasseler Online Bibliothek Repository & Archiv):
    urn:nbn:de:hebis:34-2010120135009