Forschungsportal

Um in Quantität und Komplexität zunehmenden forschungsbezogenen Berichtspflichten und -anforderungen – gegenüber dem Land als auch hochschulintern – gerecht werden zu können, bedarf es eines Forschungsinformationssystems, das:

  • die dezentrale, möglichst nutzerfreundliche Erfassung der notwendigen Daten (u.a. zu Forschungsprojekten, Publikationen, Vorträgen, Auszeichnungen, Patenten) ermöglicht,
  • durch geeignete Eingabehilfen sowie Monitoring-Verfahren zur Sicherung einer hohen Datenqualität beiträgt und
  • die ad hoc-Verfügbarkeit und flexible Nutzung der erfassten Daten und entsprechender Auswertungen sicherstellt.

Das Forschungsinformationssystem soll hierdurch Planungs-, Steuerungs- und Evaluierungsprozesse an der Universität effektiv unterstützen. Darüber hinausgehend soll mit dem Forschungsinformationssystem ein Werkzeug für die Öffentlichkeitsarbeit bereitgestellt werden, um Wissenschaftsinstitutionen, Politik, Wirtschaft, Presse und Interessengruppen zeitnah, umfassend und adressatengerecht über Forschungsaktivitäten an der Universität Kassel zu informieren. Hierzu ist es notwendig, dass die im Forschungsinformationssystem erfassten Daten direkt in die Webpräsenzen der Universität (im Sinne eines Forschungsportals) sowie der Fachbereiche und der einzelnen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler integriert werden können.

Vor diesem Hintergrund wurde die Software CONVERIS der Avedas AG (jetzt Teil von Thomson Reuters), ausgewählt, die seit Juni 2011 den Angehörigen der Universität unter http://forschung.uni-kassel.de zur Verfügung steht.