Startseite

Projektzeitraum: Juli 2015 - Juli 2017

Projektleitung: Marion Schomburg

Projektmitarbeiter: Dr. Tina Astor, Thomas Haubrich, Dr. Michael Sywall

Gefördert durch: Studienstrukturprogramm Hessen

 

Projektbeschreibung

Durch eine Verkürzung der Schulzeit und den Wegfall der Wehrpflicht in Deutschland sind heutige Studienanfänger im Schnitt jünger. Zudem werden die Wege zur Hochschulzugangsberechtigung und damit die Wissensbasis der Studienanfänger heterogener. Gleichzeitig steigt die Zahl angebotener Bachelor-Studiengängen stetig an und Studieninteressierte stehen vor der schier unlösbaren Herausforderung, aus dem immensen Angebot den für sie geeigneten Studiengang auszuwählen. Der Bedarf an Orientierung ist deshalb groß.

Besonders im MINT Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) führen eine oft unzureichende Orientierung und falsche Erwartungen an das Studium zu hohen Studienabbruchquoten. Außerdem sind Frauen in den meisten MINT Fächern, trotz potentieller Eignung, stark unterrepräsentiert.

Die geplante Einführung einer MINT Orientierungsphase an der Universität Kassel vor Beginn eines Fachstudiums soll in erster Linie eine breit angelegte Studien- und Berufsfeldorientierung ermöglichen und mehr Studieninteressierte aus unterschiedlichen Zielgruppen für MINT begeistern. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, sich über die verschiedenen Studienfächer und deren Anforderungen ein realistisches Bild zu machen und zugleich einen vielseitigen Einblick in die entsprechenden Berufsfelder erhalten, um am Ende eine informierte Studienentscheidung treffen zu können.

Ziele:

  • Studien-und Berufsorientierung im MINT-Bereich
  • Ermöglichung einer fundierte Studienfachentscheidung
  • Verbesserung der Studierfähigkeit (Kompensation heterogener Studienvoraussetzungen, Prävention von Studienabbrüchen/Verzögerungen)
  • Gender- und Diversity Aspekte als Querstruktur im gesamten Angebotsspektrum

Der Aufbau des Orientierungsstudiums soll in Form von Modulen gestaltet werden, die eine Kombination aus regulären Lehrveranstaltungen (echtes Studium schnuppern), Vorbereitungskursen (Mathematik, Chemie, Physik), studienerfolgsrelevanten Schlüsselkompetenzen und Angeboten zur Berufsorientierung bilden. Zusätzlich soll für die Orientierungsstudierenden ein begleitendes Beratungsangebot und ein zielgruppenspezifisches Tutorium entwickelt werden.

Die Planung erfolgt in Kooperation mit den teilnehmenden Fachbereichen und weiteren Akteuren der Universität Kassel.