Historie

Das Ziel des Verbunds ist es, die Zusammenarbeit sowohl zwischen Unternehmen wie auch wissenschaftlichen Einrichtungen beider Länder zu initiieren bzw. auf eine systematische und nachhaltige Grundlage zu stellen. Hierbei werden klassische Felder, wie z.B. die Molekularbiologie oder Biochemie, ebenso angesprochen wie jüngere Forschungsgebiete, so z.B. das Umwelt- und Ressourcenmanagement.

Zu den Serviceangeboten des Kooperationsverbunds gehören neben der Durchführung von Veranstaltungen, die Bereitstellung von fachspezifischen Informationen, Publikation von Trends und Kooperationsangeboten im monatlichen Newsletter und vor allem die individuelle Betreuung von Kooperationsgesuchen bzw. Projektteams.

Bilaterale Projekte werden ergebnisorientiert betreut: dies umfasst die Beratung zu Fördermitteln, Antragsstellung und Projektmanagement bis zur Patentierung, Vermarktung von Produkten und Neugründung von Unternehmen.

Das Beratungsangebot richtet sich an deutsche und russische Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen, die an Kooperationen mit Einrichtungen und Partnern im biotechnologischen Bereich interessiert sind.