Zurück zur GhK-Homepage

Botanische Führung

 
  Homepage        Standorte        was um die Uni so wächst        zurück     

Zirbel-Kiefer

(Pinus cembra)
gehört zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae)

Die Zirbelkiefer stammt aus den Gebirgsregionen Europas. Im freien Stand hat sie einen schlanken, fast säulenartigen Wuchs. In den Kampfzonen nahe der Baumgrenze verändert sich der Wuchs dann in bizarre kandelaberartige Formen. Sie wächst relativ langsam und ist somit ein wertvolles Gartengehölz. Allerdings braucht sie, um auf lange Sicht ihre schöne Form zu bewahren, einen freien Stand. Eingezwängt zwischen anderen Gehölzen beginnt sie von unten zu verkahlen und wird unansehnlich.


Volltextsuche Online-Hilfe

Kritik, Anregungen, Verantwortlichkeit Günther Hoffmann