Barrierefreie Hochschule

Ein Studium bietet gerade auch Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Behinderung viele Chancen – persönlich wie beruflich. Der Studienalltag erweist sich in solch einer Situation jedoch häufig zunächst einmal als Herausforderung für alle Beteiligten, da zusätzliche Hindernisse aus dem Weg geräumt werden müssen, damit ein gelungenes Studium möglich wird.

Studium und Behinderung

Die Universität Kassel hat sich auf den Weg gemacht, eine „Hochschule für alle“ zu werden und setzt sich darum mit einer Reihe von Einrichtungen und Projekten für die Inklusion von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen ein.

Ein Studium mit gesundheitlichen Einschränkungen erfordert oft gezielte Beratung und Unterstützung. Ein wichtiger Ansprechpartner der Studierenden ist hier der Koordinator für Studium und Behinderung, der Anfragen entgegennimmt und entsprechende Angebote koordiniert.

>> Webauftritt Studium und Behinderung


Inklusion Hochschulen

Inklusion ist ein sehr umfassendes Ziel und bedarf einer gemeinsamen Anstrengung vieler Akteure. Die Universität Kassel vernetzt ihre Arbeit zugunsten von Menschen mit Behinderungen daher eng mit den Aktivitäten anderer Hochschulen: Die Koordination des „Netzwerks Inklusive Hochschulen in Hessen“ ist ebenfalls in Kassel angesiedelt.

>> Webauftritt Inklusion Hochschule