Teilprojekt 22: Förderung professionellen wirtschaftsdidaktischen (Planungs-) Handelns in schulpraktischen Studien –Anchored Instruction

Die Förderung von Unterrichtsplanungskompetenz ist ein zentrales Ziel der institutionalisierten Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Basis des vorliegenden Projektes ist ein entsprechender hochschuldidaktischer Ansatz, der auf der Analogie zwischen der Planung von Unterricht und dem Drehbuchschreiben für Anchored-Instruction-Filme basiert. Das innovative Konzept wurde für die Entwicklung komplex-situierter Lehr-Lern-Arrangements im Bereich Wirtschaft und Verwaltung im Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik entwickelt, erprobt und evaluiert.

Dieser evidenzbasierte Ansatz wird nun in den schulpraktischen Studien dieses Studienganges verstetigt und curricular verankert. Die Organisation der Integration in die Praxisphase des Studiums und deren Weiterentwicklung birgt den Vorteil des Angebots von Reflexionsgelegenheiten zwischen der Unterrichtsplanung und -durchführung, um neben der Planungskompetenz auch die nötige Einstellung gegenüber der Planung zu fördern. Konzeptionell erfolgt zudem eine stärkere Vernetzung zwischen fachdidaktischen, fachwissenschaftlichen und erziehungswissenschaftlichen Inhalten sowie die Fokussierung auf die fachsprachensensible Planung. Die organisatorischen und konzeptionellen Aufgaben werden von der wissenschaftlichen Begleitforschung flankiert. Im Zentrum steht dabei die Weiterentwicklung der Modellierung und Erfassung von wirtschaftsdidaktischer Unterrichtsplanungskompetenz.

 

Kontakt

Prof. Dr. Jens Klusmeyer
+49 561 804-4546
klusmeyer@uni-kassel.de

Dr. Matthias Söll
+49 561 804-4597
Matthias.soell@uni-kassel.de

 

 

 

Poster des Teilprojekts: