Nachricht

24.10.2017 12:47

NEU: Digitales Grimm-Portal

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ebenso wie interessierte Laien können ab sofort zentral und online auf die nordhessischen Grimmschätze zugreifen. Das Grimm-Portal umfasst 2.380 Briefe, über 500 Handschriften und andere Dokumente.

Die Grimm-Bestände der Universitätsbibliothek Kassel, des Hessischen Staatsarchivs Marburg und der Stadt Kassel (derzeit ca. 54.000 digitalisierte Seiten) sind über das neue digitale Grimm-Portal weltweit und kostenfrei zugänglich.

Die seit 2012 bestehende Kooperation zwischen dem Staatsarchiv und der Universitätsbibliothek widmet sich der sukzessiven Digitalisierung der in Nordhessen aufbewahrten Dokumente aus dem Grimm-Nachlass. Mit der Eröffnung des neuen Grimm-Portals werden die an verschiedenen Orten Hessens untergebrachten Originale digital zusammengeführt und für Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit bereitgestellt.