Hinweise zur Kartenaufbewahrung

Hinweise zur Kartenaufbewahrung

Durch sorgsamen Umgang mit der CampusCard kann vermieden werden, dass sie unbrauchbar wird. Dies betrifft insbesondere die Antenne, den Chip und den wiederbeschreibbaren TRW-Bereich am unteren Rand

  • Kratzspuren auf der Oberfläche müssen vermieden werden. Das Verbiegen der Karte führt zu Antennenbruch und damit zum totalen Defekt.
  • Wenn die Karte im Geldbeutel in der Hosentasche aufbewahrt wird, beeinträchtigt die entstehende leichte Dauerwölbung den Karteneinzug im Kartenleser.
  • Chemische Einflüsse (Reinigung, Waschmaschine) zerstören die Oberfläche und die TRW-Folie.
  • Hohe Temperaturen wie sie beispielsweise im Sommer in abgestellten Fahrzeugen auftreten, wirken sich ebenfalls negativ auf die TRW-Folie aus, die mit einem thermischen Verfahren beschrieben wird. Wird die TRW-Folie durch Hitzeeinwirkung gelöscht, kann in dem meisten Fällen der Schaden durch Neubeschreibung behoben werden.

Damit Ihre Karte nicht beschädigt wird, beachten Sie daher bitte die folgenden Hinweise:

  • nicht knicken oder starkem Druck aussetzen,
  • nicht extremen Temperaturen aussetzen,
  • von Magnetfeldern fernhalten,
  • vor Verkratzen und Verschmutzen schützen.

Es empfiehlt sich daher die Chipkarte in einer festen Schutzhülle aufzubewahren, um sie so weitestgehend vor Schadeinflüssen zu bewahren.